Badmintonverein Lampertheim '88 e.V.

03.10.2021

Das BVL-Grillfest lockt in den Lampertheimer Forst

von Dennis Klink in Vereinsleben

Es war der Tag der Deutschen Einheit 2021 und nach einem Jahr ohne Grillfest konnte endlich wieder das Feuer für das traditionelle Grillfest des BV Lampertheim ‘88 e.V. in der Grillhütte Heidetränke im Lampertheimer Forst entfacht werden.
Aus diesem Anlass machten sich mehr als 30 wetterfeste Vereinsmitglieder und Familienangehörige – ja, es war leichter Regen angesagt – bevorzugt umweltbewusst mit dem Fahrrad und dabei teils schwer bepackt auf den Weg in den Lampertheimer Wald. Im Gepäck hatten sie allerhand Leckereien für ein erfolgreiches Grillfest: Salate und Baguettes, vegetarische und fleischige Grillspezialitäten sowie Kuchen und Muffins als Nachspeise ergänzten den Grundstock an Brötchen, Brezeln und einer varietätenreichen Auswahl an Getränken, die vom Verein bereitgestellt wurden.


Ebenfalls im Gepäck waren allerlei Outdoorspiele und Zubehör dafür: So wurden die vorhandenen Tischtennisplatten ebenso ausgiebig genutzt wie beispielsweise die Torwand. Tradition beim Grillfest hat das beliebte Wikingerschach, das für gewöhnlich sehr exzessiv in mehreren Gruppen parallel praktiziert wird. Das freudige Verlangen nach einem Kräftemessen im Holzstabwerfen überträgt sich mittlerweile auch auf die jüngeren Vereinsmitglieder, sodass heuer vermehrt die Junggruppen beim Spielen beobachtet werden konnten und diese Tradition stetig weiter im Verein um sich greift.


Dass die Elterngeneration dieses Jahr weit weniger beim Wikingerschach gesichtet wurde mag auch dem nach erfolgtem Grillen einsetzenden, leichten Regen geschuldet sein. Leichter Regen deshalb, weil die enorme Hitze der Grillkohle das bisschen Regen allerdings schon beim Herabfallen aus den Wolken über dem Lampertheimer Forst verdampfen ließ. Vielleicht waren es aber auch die vielen angenehmen Unterhaltungen, die das gesellige Beisammensein förderten. So konnten unter anderem mit langjährigen Vereinsmitgliedern ausgiebige Gespräche geführt werden, um neueste Neuigkeiten und historische Anekdoten auszutauschen.


Ebendiese langjährigen Mitglieder wurden – wie gewohnt in diesem Rahmen – vom Vereinsvorstand geehrt. Zudem erfolgte eine ehrende Danksagung an Susanne Winkelmann für Ihre Arbeit als langjähriges Vorstandsmitglied. Susanne hat bei der letzten Jahreshauptversammlung aus privaten Gründen nicht erneut für den Vorstand kandidiert, dem sie in den vergangenen Jahren unter anderem als Kassenwartin und zuletzt als erste Vorsitzende angehörte. Der erste Vorsitzende Peter Neuthinger, der eigens auf dem Atlantik kehrt machte, um die Dankesreden zu halten, ehrte demnach als langjähriges Mitglieder Julius für 10 Jahre Vereinstreue ab Geburt sowie Daniel und Tobias, die dem Verein seit mittlerweile jeweils 25 Jahre angehören.
An dieser Stelle geht abermals eine Danksagung im Namen des gesamten Vereins an die langjährigen Mitglieder und Susanne für Ihre Arbeit im Vorstand. Vielen Dank, dass Ihr das Leben im Verein aktiv belebt, lange Jahre gestaltet habt und weiterhin mitgestaltet!


24.09.2021

Grillfest im Lampertheimer Wald am 03.10.

von Peter Neuthinger in Vereinsleben

Es ist wieder Zeit für das traditionsreiche Grillfest des BVL. Nachdem es letztes Jahr wegen Corona ausfallen musste, sieht es dieses Jahr viel besser aus. In der Hoffnung, dass die Sonne auch weiterhin lacht, treffen wir uns amTag der Deutschen Einheit, Sonntag, dem 03. Oktober, um 13:00 Uhr, wie gewohnt in der Grillhütte Heidetränke beim Trimm-Dich-Pfad im Lampertheimer Wald und laden alle Vereinsmitglieder herzlich zur Teilnahme ein!
Nach der Ankunft und dem gemeinsamen Grillen können wir den hoffentlich sonnigen Nachmittag mit viel Freude und allerhand Freizeitspielmöglichkeiten sowie dem ein oder anderen gekühlten Getränk verbringen. In lieb gewonnener Tradition werden Kuchen- und Salat- angenommen. Getränke stellt der Verein. Grillgut und Geschirr bringt jeder für sich mit.
Im Zuge des Klimaschutzes wird darum gebeten, möglichst umweltfreundlich mit dem Rad anzureisen. Da die Zufahrt ab Parkplatz Waldesruh gesperrt ist, muss der restliche Weg per pedes zurück gelegt werden. In Ausnahmefällen ist eine Durchfahrt möglich.
Wir bitten alle Personen, die dem Grillfest beiwohnen möchten, um Einhaltung der 3G-Regel.

Grillfest 2019

06.09.2021

Ausflug Kurpfalzpark

von Peter Neuthinger in Vereinsleben

Letzten Sonntag war es wieder soweit: der alljährliche Ausflug des Badmintonverein Lampertheim führte diesmal bei perfektem Wetter in den Kurpfalzpark. 35 Teilnehmer zwischen 5 und 60 Jahren vergnügten sich in diesem wunderschönen Park auf den Sommerrodelbahnen, den Abenteurspielplätzen, an den Raubvögel-, Zauber- & Clownshows, beim Bootfahren oder mit den vielen anderen Angeboten. Zwischendurch wurde zur Stärkung für die ganze Schar gegrillt.Am 3. Oktober steht schon wieder das nächste Grillfest an der Grillhütte beim Trimm-dich-Pfad an.Wir sind froh, dass der Trainingsbetrieb, der ja unter der Corona-Pandemie stark gelitten hatte, nun endlich wieder Fahrt aufnimmt.



Weitere Infos unter: kurpfalz-park.de


11.07.2021

Sabrina und Daniel gewinnen bei der Vereinsmeisterschaft 2021

von Dennis Klink in Turniere, Vereinsleben

Erste Plätze auch für Ronja, Mia und Simon

Am vergangenen Samstag, nach einer sehr langen Zeit ohne große Badmintonsportveranstaltungen, fanden die Vereinsmeisterschaften des BV Lampertheim ‘88 e.V. in der Altrheinhalle statt.
Ausgespielt wurden die Titel bei den Damen, Herren, Juniorinnen, Jungen und Mädchen. In allen Riegen ließen die Spieler und Spielerinnen großen Kampfeswillen erkennen. Zudem war das Teilnehmer- und Teilnehmerinnenfeld recht homogen und leistungsstark. Dies zeigte sich insbesondere durch häufig recht knappe Satzentscheidungen und mitunter vielen Drei-Satz-Spielen. Je nach Riege kamen unterschiedliche Turniersysteme zu tragen.

Volle Courts bei der Vereinsmeisterschaft 2021


Bei den Jungen konnte sich Simon in einem knappen Finalspiel mit 21:18 und 21:18 gegen Leon durchsetzen und so den Titel des Vereinsmeisters aus einem zehnköpfigen Starterfeld bei den Jungen erringen.
Das Starterinnenfeld bei den Mädchen war nicht ganz so groß. Dadurch, um die Anzahl der Spiele anzugleichen, wurde – konkurrenzlos – teils mit Jungen aufgefüllt und so konnte in mehreren, ebenfalls spannenden Spielen am Ende Mia gegen Smilla die Vereinsmeisterinnnenschaft der Mädchen gewinnen.
Im Round-Robin-Modus wurde bei den Juniorinnen die Vereinsmeisterin ausgespielt. Hier konnte sich final Ronja den ersten Platz vor Lilly sichern.


Konkurrenzlos gewann Sabrina den Titel der Vereinsmeisterin bei den Damen. Damit aber nicht genug: Sabrina trat zusätzlich in der Herrenriege an, mischte das Feld der Teilnehmenden dort mächtig auf und vergoldete dadurch ihren Vereinsmeisterinnentitel.
In der Herrenkonkurrenz wurde ein Modus aus zwei Pools im Round-Robin-Verfahren, gefolgt von Crossover- und Platzierungsspielen gewählt, um den Vereinsmeister auszuspielen. Leider musste das Spiel um Platz 1 zur Vermeidung einer schwerwiegenderen Verletzung noch vor dem Spielbeginn aufgegeben werden. Auch das Spiel um Platz 3 wurde beim Stande von 4:4 im ersten Satz vorzeitig beendet. Das hieraus resultierende Klassement bedeutet den dritten Platz für Simon, den zweiten Platz für Florian und den ersten Platz und damit erneut den Titel des Vereinsmeisters für Daniel.


Allen Gewinnern, Gewinnerinnen und teilnehmenden Spielerinnen und Spielern einen sportlichen Glückwunsch!


06.07.2021

Vereinsmeisterschaften 2021

von Peter Neuthinger in Jugend, Mannschaft, Turniere, Vereinsleben

Diesen Samstag finden ab 10:30 Uhr in der Altrheinhalle die diesjährigen Vereinsmeisterschaften satt. Dabei werden die Wettkämpfe für Kinder, Jugend und Erwachsene gleichzeitig stattfinden. Zuschauer sind herzlich willkommen, wir bitten jedoch, die entsprechenden Hygienemaßnahmen zu beachten.


04.07.2021

Training und Hobbyspielbetrieb gut angelaufen – Hallenzeiten auch in den Sommerferien!

von Dennis Klink in Mannschaft, Training, Vereinsleben

Nachdem vor wenigen Wochen der Trainingsbetrieb des BV Lampertheim bedingt durch die geringe Inzidenz im Kreis Bergstraße wieder aufgenommen werden konnte, lässt sich nun auch eine gute und zahlreiche Beteiligung des Hobbyspielbetriebs am Donnertag in der Altrheinhalle verzeichnen.
So fanden sich zur gewohnten Hallenzeit ab 19:00 Uhr genügend Spielwillige ein, um in einem Hallendrittel alle Felder zu belegen.

Donnerstagabend in der Altrheinhalle: alle Felder eines Hallendrittels sind mit SpielerInnen belegt


Es gilt an dieser Stelle allerdings auch noch das Potenzial nach oben zu erwähnen: Es sind noch drei weitere Spielfelder an den Donnertagsspieleabenden verfügbar und alle am vergangenen Donnerstag anwesenden Mitspieler freuen sich über eine noch regere Beteiligung in den kommenden Wochen! Die ist insofern höchst erwähnenswert, als dass es im Jahr 2021 nun gelungen ist, dass der BV Lampertheim auch während der Sommerferien seine Hallenzeiten weiter nutzen darf. Ein Dank geht an diese Stelle an alle an dieser Vereinbarung beteiligten Personen!


31.05.2021

Wiedereröffnung der Altrheinhalle / Trainingsstart

von Dennis Klink in Jugend, Mannschaft, Training, Vereinsleben

Es tut sich endlich wieder etwas in Deutschland, im Kreis Bergstraße und auch in Lampertheim. Mit den sinkenden Inzidenzzahlen geht nun endlich auch eine Lockerung für den Sport einher. Genauer gesagt auch für unseren Vereinssport!

Seit vergangenem Freitag, den 28. Mai 2021, dürfen in der Altrheinhalle am Biedensand endlich wieder im Namen des BV Lampertheim ‘88 e.V. die befederten Korkbälle fliegen!
Wie bereits im April bildete auch jetzt wieder die Kindertrainingsgruppe unseres Vereins die Avantgarde und probierte bei einem eindrucksvollen Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb den lange Zeit unbenutzten Hallenboden. Wie man sehen kann, waren neben einer gehörigen Portion Elan auch eine große Menge Spiel, Spaß und Freude am Ball- und Badmintonspiel vorhanden.

Aber nicht nur die Kleinsten freuen sich über die Wiederaufnahme des Trainings: Die Mannschaft beginnt ab sofort wieder mit dem Training, ebenso wird der Hobbyspielbetrieb ab sofort wieder aufgenommen – alles zu den bekannten Uhrzeiten und unter gewissen Einschränkungen. So ist beispielsweise ein Abstand zu anderen Sporttreibenden strikt einzuhalten.


Nach den aktuell vorliegenden Informationen regelt derzeit die Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung des Landes Hessen den entsprechenden Betrieb in Sportstätten.

Wir freuen uns auf den Wiedereinstieg in sicheres und aktives Training!


14.03.2021

Termine 2021 wurden aktualisiert

von Dennis Klink in Vereinsleben

Der Jahresterminplan für unseren Verein wurde veröffentlicht und kann unter TERMINE eingesehen werden.


14.03.2021

+ + + Der neue BVL Aktuell (1.21) ist draußen! + + +

von Dennis Klink in Vereinsleben

Schaut in Eure E-Mail-Postfächer und habt Freude beim Lesen des neuen BVL Aktuell (1.21).


11.02.2021

JHV 2021 – erstmals Online

von Peter Neuthinger in Vereinsleben
Mitgliederversammlung 2021 des BVL - Entspannte Stimmung beim Online-Meetin
Mitgliederversammlung 2021 des BVL – Entspannte Stimmung beim Online-Meeting

Am vergangenen Donnerstag fand die alljährliche Mitgliederversammlung des Badmintonverein Lampertheim ’88 e.V. statt. Anstelle der traditionsreichen Präsenzveranstaltung im Deutschen Haus, im Herzen Lampertheims, fand diese aufgrund der anhaltenden Pandemie erstmals als Online-Veranstaltung statt. 21 Stimmen waren per Zoom-Meeting vertreten. Durch die Veranstaltung führte die scheidende 1. Vorsitzende Susanne Winkelmann. Diese hatte bereits vorab bekannt gegeben, dass sie aus privaten Gründen nicht mehr kandidiert, da sie ansonsten dem Amt nicht so viel Zeit widmen könnte, wie sie es gerne würde.

Zunächst standen einige Satzungsänderungen an, z. B. wurde die Möglichkeit geschaffen, auch in Zukunft nötigenfalls eine virtuelle Mitgliederversammlung durchzuführen. Die Neufassung der Satzung wird auf der Homepage bereitgestellt.
Anschließend berichtete Susanne Winkelmann über das vergangenen Jahr: Coronabedingt mussten die meisten Veranstaltungen abgesagt werden und der Spiel- und Trainingsbetrieb war massiv eingeschränkt. Erstmals trat der Verein gemeinsam mit der SG Groß-Rohrheim als ‚Spielgemeinschaft Ried Lampertheim/Groß-Rohrheim‘ mit zwei Mannschaften an. Wie schon die letzten Spiele der vorigen Saison, wurde die Spielsaison 2020-21 nach den ersten Spielen durch den Verband allerdings abgesagt. Wie Mannschaftsführer Daniel Mahn berichtete, hatte die Spielgemeinschaft aber durchaus positive Auswirkungen auf den Trainingsbetrieb, zumindest soweit dieser im Sommer möglich war.

Durch die reduzierten Trainerkosten und den geringeren Federballverbrauch konnte zwar ein Überschuss erwirtschaftet werden, allerdings verlor der Verein durch die Pandemie auch über 20 % der Mitglieder. Die Anzahl der Eintritte konnte den Mitgliederschwund jedoch nicht egalisieren. Kassenwart Wolfgang Warmbold erläuterte, dass sich dies langfristig auf die Einnahmen auswirken wird. Zudem bietet der Verein seinen Mitgliedern derzeit alternatives Training im „Smash“ an, was langfristig die Finanzen belasten könnte. Dennoch steht der Verein auf einer soliden Basis. Sobald sich die Lage entspannt und die Altrheinhalle wieder zum regulären Training zur Verfügung steht, wird der Vorstand wieder Aktionen planen, mit denen neue Mitglieder gewonnen werden sollen.
Nachdem die Kassenprüfer die korrekte Führung der Finanzen bestätigte, wurde der alte Vorstand entlastet.

Nun standen Neuwahlen an. Nachdem es zunächst nicht so aussah, als könne das Amt des 1. Vorsitzenden besetzt werden, stellte sich schließlich der bisherige Schriftführer Peter Neuthinger zur Wahl. Dieser hatte dieses Amt schon früher für mehrere Jahre inne. Nachdem der 1. Vorsitzende feststand, stellte sich auch umgehend der 2. Vorsitzende Ralf Megerlin zur Wiederwahl, ebenso wie der Kassenwart Wolfgang Warmbold und die Beisitzerin Petra Pfannenstein. Das nun vakante Amt des Schriftführers übernahm auf Nachfrage Dr. Dennis Klink, der auch schon vorher als Beisitzer gelegentlich die Aufgaben des Schriftführers übernommen hatte. Daniel Mahn bot sich nun an, die Position des 2. Beisitzers zu übernehmen und komplettierte somit den neuen Vorstand. Vorrangiges Ziel des neuen Vorstands ist es, den Mitgliedern baldmöglichst wieder einen geordneten Trainingsbetrieb anbieten zu können.


Vor »