Badmintonverein Lampertheim '88 e.V.

14.09.2019

Mit Highspeed durch die Altrheinhalle

von Peter Neuthinger in Turniere, Vereinsleben

Vergangenes Wochenende lud der Badmintonverein Lampertheim ’88 e.V. zum zweiten Mal in diesem Jahr zum traditionellen, offenen Schleifchenturnier in der schnellsten Ballsportart der Welt ein. Hätten Sie gewusst, dass Federbälle bis zu 493 km/h schnell werden können und damit die mit 349 km/h auf Platz zwei rangierenden Golfbälle wie lahme Enten aussehen lassen? Zwar ging es dieses Wochenende nicht ganz so schnell zu, dennoch waren sehr schöne Partien zu bewundern. Wie immer begrüßte der Verein seine regionalen und überegionalen Gäste in der Altrheinhalle. Auch waren die 36 Startplätze im Vorfeld wie schon in den letzten zehn Jahren sehr schnell ausgebucht. Bei dem Schleifchenturnier spielt jeder Teilnehmer jede Partie immer mit einem anderen Doppelpartner. Das Turnier ist dabei so angelegt, dass nach und nach stärkere Spieler eher auf ebenbürtige Spieler treffen. Ebenso wird durch das ausgeklügelte Turniersystem sichergestellt, dass Teilnehmer, bei denen das Turnier bisher weniger gut lief, auf Spieler treffen, die das gleiche Schicksal teilen. Dadurch kommen sehr schnell ausgeglichene, spannende Partien zu Stande, was sicherlich ein Grund für die Beliebtheit des Turniers ist.

Badmintonballformation aller Teilnehmer am Schleifchenturnier des BVL 88 e.V. am 7.9.2019

Dieses Mal konnte sich mit zehn gewonnen Partien Loice Neelankavil den Sieg sichern. Mit viel Gefühl und knallharten Schmetterbällen ließ er der Konkurrenz keine Chance. Dennis Honacker, der mit neun gewonnenen Spielen auf dem zweiten Platz folgte, konnte gerade so, durch gerade mal einen gewonnenen Satz mehr, Sascha Massoth vom TV Bensheim auf den dritten Platz verweisen. Beste Dame wurde mit immerhin acht gewonnenen Partien Johanna Bietenbeck auf Rang sechs. Gegen Ende des langen Turnieres konnte man einigen Teilnehmern die Erschöpfung ansehen. Kein Wunder, gehört Badminton doch zu den kräftezehrendsten Sportarten überhaupt. Bei der Siegerehrung waren aber schon wieder gutgelaunte, lachende Gesichter zu sehen. Petra Pfannenstein von der Turnierleitung überreichte im Namen des Vereins Urkunden und Sachpreise. Auch im nächsten Jahr wird der BVL wieder mehrere Turniere ausrichten. Leser, die diese faszinierende Sportart selbst gerne ausprobieren wollen, sind herzlichst eingeladen. Die derzeit 111 Mitglieder des BVL freuen sich immer über neue Gesichter.

Zufriedene Teilnehmer am Schleifchenturnier des BVL 88 e.V. am 7.9.2019
Die glücklichen Sieger des Schleifchenturniers!

05.07.2019

Jugendvereinsmeisterschaft 2019

von Peter Neuthinger in Turniere, Vereinsleben

An den diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Junioren im Badmintonverein Lampertheim ´88 e.V. nahmen insgesamt 19 Badmintonbegeisterte teil. Der Wettbewerb wurde über mehrere Wochen während des Trainings durchgeführt.

Bei den Juniorinnen erspielte sich klar – mit dem Gewinn aller Partien – Leonie Valentina Luft den ersten Platz. Um den zweiten und dritten Platz kämpften Ronja Warmbold und Lilly Anders auf gleichem Niveau: Beide gewannen gleich viele Spiele und erzielten ebenso gleich viele Gewinnsätze, so dass zur Ermittlung der Platzierung sogar das Punkteverhältnis herangezogen wurde. Mit 3 Punkten mehr erreichte Ronja Warmbold den zweiten Platz. Lilly Anders folgte ihr damit knapp auf dem dritten Platz.

Auch bei den Jungen wurde der erste Platz mit Siegen in allen Begegnungen klar erspielt. Lucas Walter gewann den Pokal und ist Juniormeister des Badmintonverein Lampertheim `88 e.V. Auf dem zweiten Platz folgte ihm Norman Hartmann. Den dritten Platz errang Fabio Giovanniello mit nur einem Sieg weniger als Norman Hartmann.

Die Siegerehrung fand im letzten Training vor der Sommerpause statt. Die Sieger freuten sich nicht nur über ihre Pokale und Urkunden sondern auch über die Gutscheine von Eis-Oberfeld bei den aktuell sommerlichen Temperaturen. Nach der Sommerpause geht es am 12.8.2019 mit Spielanalysen und gezieltem Training zum Ausbau der Spielfertigkeit weiter.


08.04.2019

Schleifchenturnier vom 06.04.2019

von NHerrmann in Turniere

Am vergangenen Samstag, den 06.04.2019 fand das erste von zwei Schleifchenturnieren des Badmintonverein Lampertheim `88 e.V. in der Altrheinhalle statt. Seit nunmehr rund 10 Jahren wird das Doppel-Turnier veranstaltet und erfreut sich sehr großer, regionaler und überregionaler Beliebtheit. Die 36 Startplätze waren wiederholt innerhalb der Rekordzeit von einer Woche ausgebucht. Mit 19 Stammteilnehmern und 17 Neulingen fand sich eine ausgewogene Gruppe Badmintonbegeisterter zusammen.

In 12 Spielrunden mit je zwei Gewinnsätzen bis 11 Punkte konnten die 36 Teilnehmer für Spielgewinne Schleifchen an ihren Schläger heften und Punkte sammeln. Das Punktesystem des Schleifchenturniers berücksichtigt den Spielverlauf anhand der gewonnenen Spiele und sorgt für Zuweisung von ungefähr gleichstarken Doppeln. Dadurch hatte jeder der 36 Teilnehmer eine reelle Chance, die meisten Schleifchen zu sammeln und das Turnier damit für sich zu entscheiden.

Nach jeder Spielrunde wurde eine kurze Verschnaufpause eingelegt, gegen Mittag eine längere Pause. Die Pausen nutzte Susanne Winkelmann vom Vorstand des Badmintonverein Lampertheim zur Aufklärung über die Onlinepetition (openpetition.de/!thswn) zum in 2-3 Jahren geplanten Hallenabriss und der Forderung nach dem Bau einer Sporthalle an erster Stelle für den Campus Biedensand. Sie sammelte die Unterschriften aller Teilnehmer und Zuschauer ein, die entsetzt, besorgt und verständnislos auf die mittelfristige Hallensituation und die Folgen für das Schleifchenturnier reagierten. Inzwischen verzeichnet die Petition über 460 Unterstützer.

Zum Turnierende, nach 12 gespielten Runden mit vielen spannenden Ballwechseln, war die Zufriedenheit und auch die Müdigkeit von Muskulatur und Knochen der Turnierteilnehmer in der Altrheinhalle spürbar. In der anschließenden Siegerehrung überreichte die Turnierleitung bestehend aus Dr. Dennis Klink, Kathrin Geldmacher und Petra Pfannenstein die Urkunden und Sachpreise für die drei Erstplatzierten und den Sonderpreis für die beste Dame.

Auf den ersten drei Plätzen, alle wurden mit 9 Schleifchen errungen, entschied das Satzverhältnis. Auf den ersten beiden Platzierungen, beide mit einem Satzverhältnis von 11, sogar das Punkteverhältnis. Den Turniersieg konnte Magnus Reutter vom ASV Waldsee mit einem Punkteverhältnis von 70 für sich verbuchen. Auf dem zweiten Platz folgte ihm Matthias Stärk mit einem Punkteverhältnis von 41, der bereits im Vorjahr den zweiten Platz errungen hatte. Platz 3 erspielte sich Matthias Hänlein erfolgreich, ebenfalls vom ASV Waldsee angetreten, mit einem Satzverhältnis von 9. Die Sonderehrung für die beste Dame errang ASV Waldsee Spielerin Alisa Roßrucker, die mit 8 Schleifchen und einem Satzverhältnis von 9 insgesamt den vierten Platz erspielte.

Im Anschluß an die Prämierung wurde die Turnierleitung von Stammteilnehmern mit je einer Flasche „Badminton-Sekt – Privatcuvee für den Gastgeber“ überrascht. Im Namen aller Teilnehmer lobten diese die langjährige, hervorragend durchgeführte Turnierleitung, hoben die tolle Stimmung während der Schleifchenturniere hervor und sicherten ihre Stammteilnahme für ein Turnier im Herbst zu. „Die vielen positiven Rückmeldungen der Turnierteilnehmer haben uns sehr gefreut. Auch unser nächstes Schleifchenturnier im Herbst dieses Jahres wurde bereits mehrfach angefragt.“, so Susanne Winkelmann. Susanne Winkelmann konnte die Teilnehmer am Turnier vorerst beruhigen, denn zum Glück ist mit einem Abriss der Altrheinhalle erst in 2-3 Jahren zu rechnen und damit das beliebte Erwerben von Schleifchen noch 4-5 mal möglich.