Badmintonverein Lampertheim '88 e.V.

30.10.2017

2. Schleifchenturnier 2017 am 18.11.2017

von NHerrmann in Turniere

Das berühmte Schleifchenturnier des BVL geht in die zweite Runde! Am Samstag, 18.11.2017 richten wir wiederholt unser Turnier aus. Meldeberechtigt sind nur Hobby- und Vereinsspieler/innen bis zur Bezirksliga A. Die Spielleitung kann jedoch Ausnahmen zulassen. Der Spielbeginn ist 10 Uhr. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Weitere Informationen entnehmt ihr der Ausschreibung. Ausschreibung_schleifchenturnier


30.05.2017

Kathrin Geldmacher ist Vereinsmeisterin im Jugendbereich 2017

von NHerrmann in Turniere

Am 29.05.2017 wurde der Vereinsmeister der Jugend und Schüler beim Badmintonverein Lampertheim gesucht. Trotz großer Hitze und anstrengender Spiele kamen die Jugendlichen zahlreich und es entstanden spannende Spiele.

Im Jugendbereich  bestritten das Endspiel um Platz eins schlussendlich zwei weibliche Spielerinnen, wobei sich Kathrin Geldmacher gegen Romina Pfannmüller durchsetzte. Den Titel der Vereinsmeisterin erhielt Kathrin dieses Jahr zum ersten Mal und kann wirklich stolz darauf sein, da sie erst vor zwei Jahren mit dem Badmintonspielen begonnen hatte. Den dritten Platz belegte Mike Hemker,Vereinsmeister Jugend von 2016.

Bei den Schülern sicherte sich Vanessa Schulz den Titel der Vereinsmeisterin.

Der Badmintonverein gratuliert herzlich allen Jugendlichen/Schülern zu den Siegen.


23.05.2017

Schleifchenturnier im Mai 2017 ein voller Erfolg

von NHerrmann in Turniere

Der Badmintonverein Lampertheim richtete am vergangenen Samstag das erste Schleifchenturnier in diesem Jahr in der Altrheinhalle aus. Beim Schleifchenturnier wird ein spezieller Turniermodus gespielt, bei dem für jedes gewonnene Spiel ein Schleifchen verteilt wird. Wie immer stand der Spaß im Vordergrund, denn in jeder Runde wurden die Doppelpartner neu zugelost. Durch ein Punktesystem, das den Spielverlauf mit den gewonnenen Spielen berücksichtigt, wurde dem neuen Doppelpaar stets ein ungefähr gleichstarkes Doppel zugewiesen. Dieses spezielle Spielsystem sorgt bei den Teilnehmern regelmäßig für viel Spaß, sodass das Turnier des BVL bereits über die Region hinaus bekannt ist. Das Turnier war mit 36 Teilnehmern komplett ausgebucht!

Den ersten Platz belegte Matthias Staerk. Den zweiten Platz belegte Jürgen Heusser vom TV Sinsheim und der dritte Sieger wurde Ingo Wunderle vom Badmintonverein Lampertheim. Die drei Sieger wurden mit Urkunden und Sachpreisen für ihre Erfolge belohnt.  

Der BVL war mit dem Turnier wieder sehr zufrieden: „Beim ersten Schleifchenturnier in diesem Jahr konnten wir wieder spannende Spiele beobachten. Das Turnier war kurz nach der Ausschreibung komplett ausgebucht, wir hatten sogar eine Warteliste. Dies und das sehr positive Feedback aller Teilnehmer hat uns sehr gefreut. Wir freuen uns sehr, dass dieser etwas außergewöhnliche Turniermodus auf so viel Freude stößt und haben daher in diesem Jahr ein zweites Schleifchenturnier im November eingeplant!“  so Petra Pfannenstein, Tim Diehl, Dr. Dennis Klink und Maurice Weidner, die für die Turnierleitung zuständig waren. Weitere Informationen zu Veranstaltungen auch auf facebook.

Ergebnisliste: Endergebnis Schleifchenturnier BVL 20170520

 

 

 


14.05.2017

Daniel Mahn ist stärkster Herr beim BVL

von NHerrmann in Turniere

Am 6.5. fand beim Badmintonverein Lampertheim die alljährliche Vereinsmeisterschaft statt. Aufgeteilt in eine Herren- und Damengruppe kämpften die BVLer um die begehrten Titel des Vereinsmeisters, der Vereinsmeisterin. Bei den Damen erspielte sich Nora Herrmann-Müller den ersten Platz und somit den Titel. Zweite wurde Petra Pfannenstein, Dritte Katharina Rau, die sich leider verletzte.

Bei den Herren konnte sich Daniel Mahn vor Dr. Dennis Klink durchsetzen, den dritten Platz sicherte sich Ingo Wunderle.

Der BVL gratuliert herzlich allen Spielern und Spielerinnen.

Die einzelnen Ergebnisse:

Mahn- Klink

21:13, 21:8

Mahn Wunderle

21:15, 21:04

Mahn-Thome

21:0, 21:0 (Aufgabe Thome)

Klink-Thome

16:21, 17:18, 21:0 (Aufgabe Thome)

Klink-Wunderle

24:22, 13:21, 20:22

Thome-Wunderle

21:13, 21:19

 

Pfannenstein-Herrmann-Müller

21:16, 21:12


21.09.2016

BV Lampertheim kürt Vereinsmeister

von Nils Faltermeier in Turniere, Vereinsleben

 

Am vergangenen Samstag fand beim Badmintonverein Lampertheim die alljährliche Vereinsmeisterschaft statt. Aufgeteilt in eine Herren- und Damengruppe kämpften die BVLer um die begehrten Titel des Vereinsmeisters, der Vereinsmeisterin. Bei den Damen erspielte sich Sabrina Rodrigues da Silva klar den ersten Platz und somit den Titel. Zweite wurde Nora Herrmann-Müller, Dritte Petra Pfannenstein, die trotz Verletzung starke Spiele bestritt.

Bei den Herren konnte sich Daniel Mahn vor Peter Neuthinger durchsetzen, den dritten Platz sicherte sich Tim Diehl.

Der Vereinsmeister der Schüler wurde im anschließenden Jugendtraining ermittelt. Die Konkurrenz war groß und so mussten die Teilnehmer viele anstrengende Spiele bestreiten. Schließlich setze sich Mike Hemker gegen Benjamin Hasreiter durch und wurde zum ersten Mal Vereinsmeister. Den dritten Platz erspielte sich Kavinilavan Ravichandran.

Der BVL gratuliert herzlich allen Spielern und Spielerinnen.

img_3067

v.l. Nora Herrmann-Müller, Daniel Mahn, Sabrina Rodrigues da Silva, Tim Diehl, Petra Pfannenstein, Peter Neuthinger

 

img_3110

v.l. Benjamin Hasreiter, Mike Hemker, Kavinilavan Ravichandran

 


28.09.2015

BVL kürt Vereinsmeister 2015

von Nils Faltermeier in Turniere

Traditionell fand vor der neuen Saison unsere Vereinsmeisterschaft statt – dieses Jahr am 16. Mai. 

Aufgrund von Verletzungen und anderweitigem, privatem Engagement gingen die Teilnehmerzahlen im Vergleich zum letzten Jahr leicht zurück, weswegen der Austragungsmodus leicht verändert werden musste.

Im Jugendbereich U15 fanden leider nur zwei Teilnehmer den Weg in die Altrheinhalle. Hier konnte sich Benjamin Hasreiter gegen Mike Hemker durchsetzen und sicherte sich damit den zweiten Titel in Folge.

Bei den Damen wurden die Teilnehmerfelder U19 und O19 zusammen gelegt. Im ausgetragenen Gruppensystem konnte sich Janike Ehret vor Petra Pfannenstein – der Meisterin aus dem letzten Jahr – und Kathrin Geldmacher (U19) durchsetzen.

Die Teilnehmerzahl im Herreneinzel O19 war höher. Hier wurden zunächst eine Vorrunde in zwei Gruppen gespielt und anschliessend fanden die Final- bzw. Platzierungsspiele statt. Vereinsmeister wurde – wie schon im letzten Jahr – Fahed Oudischo vor Nils Faltermeier und Jonas Moeljadi.

Wir hoffen, dass im nächsten Jahr wieder höhere Teilnehmerzahlen erreicht werden und wir dann auch wie geplant die neue Hobby-Klasse austragen können.


24.03.2015

BVL-Jugend bei Heimrangliste erfolgreich

von Nils Faltermeier in Turniere

Die Nachwuchsspieler des Badmintonverein Lampertheim konnten bei der Bezirksrangliste am 14. und 15. März in heimischer Altrheinhalle einige Erfolge feiern. Nach langer Zeit richtete der BVL wieder einmal ein Ranglistenturnier für die Jugend des Bezirks aus – die Vergabe war sicherlich auch eine Anerkennung für die Jugendarbeit in Lampertheim in den letzten Jahren, da nicht nur ein großer Zuwachs im Jugendbereich verzeichnet werden konnte, sondern in der vergangenen Saison auch erstmals mit einer Jugendmannschaft am Spielbetrieb im Bezirk Darmstadt teilnehmen konnte.

Samstags fanden traditionell die Einzelwettbewerbe statt, bei denen für den BVL im Dameneinzel U17 Kathrin Geldmacher an den Start ging. In der Altersklasse U19 waren Hannah Seibel bei den Damen und Stephan Behling im Herrenbereich gemeldet. Nach einem ungefährdeten Auftaktsieg musste sich Kathrin in der 2. Runde mit der topgesetzten Spielerin aus Weiterstadt auseinandersetzen. Nach verlorenem ersten Satz konnte sie das Spiel im zweiten etwas enger gestalten, musste sich am Ende aber geschlagen geben. In der Platzierungsrunde erreichte sie nach einem Sieg und einer Niederlage das Spiel um Platz 7, welches sie klar in zwei Sätzen gewinnen konnte.

Hannah Seibel spielte in ihrer Gruppe nach zwei deutlichen Auftaktsiegen um den Turniersieg mit, musste sich im entscheidenden Spiel ihrer Gegnerin vom TV Dieburg aber leider geschlagen geben. Am Ende stand trotzdem ein sehr guter zweiter Platz. Weniger Glück mit der Auslosung hatte Stephan Behling, der gleich im ersten Spiel gegen die Nummer drei der Setzliste antreten musste. Nach einer weiteren Niederlage in der Platzierungsrunde konnte auch er sich durch einen abschließenden Sieg den siebten Platz sichern.

Am Sonntag machte das Mixed den Anfang, in dem vom BVL Kathrin Geldmacher mit ihrem Partner Tim Hiemenz aus Dieburg antrat. Aufgrund niedriger Meldezahlen mussten die beiden in einer höheren Altersklasse antreten, konnten dort jedoch nach einer Auftaktniederlage gegen die späteren Turniersieger die restlichen Spiele sehr eng gestalten. Nach einem Sieg und drei Niederlagen erreichten sie trotz der „falschen“ Altersklasse noch Platz 3.

Den Abschluss des Turniers bildeten am Sonntagmittag die Doppel. Im Herrendoppel U19 traten Joshua Kraus und Stephan Behling für den BVL an. Sie hatten mit ihren Gegnern keinerlei Probleme und holten den Turniersieg. Herzlichen Glückwunsch! Einen weiteren 1. Platz zur Gesamtbilanz des BVL steuerten Hannah Seibel und Kathrin Geldmacher im Damendoppel U19 bei. Wegen der niedrigen Meldezahlen spielten sie in der U17 mit und gewannen – in der getrennten Wertung – nach drei Siegen aus fünf Spielen das Turnier in ihrer Altersklasse.

Der Vorstand des BV Lampertheim bedankt sich bei den vielen Helfern und Spendern, die dieses Turnier zu einem Erfolg gemacht haben und gratuliert allen Siegern des Wochenendes!


10.02.2015

BV Lampertheim richtet O19-Bezirksrangliste aus

von Nils Faltermeier in Turniere

Am 31.01./01.02.2015 richtete der BV Lampertheim in der Altrheinhalle die 2. Bezirksrangliste O19 in der Altrheinhalle aus. Bei zahlenmäßig eher schwacher Beteiligung stellte der BV Darmstadt das mit Abstand größte Teilnehmerkontingent.

Am Samstagmorgen ermittelten sechs Paarungen die Sieger im Mixed in einem Gruppensystem mit Spielen jeder gegen jeden. Robert Janz und Martina Wagner vom BV Darmstadt setzten sich im entscheidenden Spiel gegen ihre Vereinskollegen Christopher Budesheim und Sabine Fröhlich 20-22, 21-19, 21-16 durch und sicherten sich damit den Titel. Der dritte Platz ging an Alexander Hendrich und Jennifer Ludwigs und somit ebenfalls nach Darmstadt.

Pünktlich konnte danach mit den Doppel begonnen werden. Die 10 angetretenen Herrendoppel spielten im Doppel-KO System die Siegerpaarung aus. Christopher Budesheim / Robert Janz wurden ihrem Setzplatz gerecht und kamen ohne Satzverlust ins Finale, wo sie gegen die ungesetzten Lukas Thorand / Faraz Cheema – ebenfalls vom BV Darmstadt – antreten mussten. Die Favoriten konnten sich hier mit einem Sieg in zwei Sätzen den Titel sichern. Dritter wurden Thorsten Martin / Christian Jungblut von der SG Dornheim durch einen Sieg gegen die Heppenheimer Denis Dengler / Alexander Heinrich. Im parallel stattfindenden Damendoppel konnten Sabine Fröhlich / Kerstin Gruber (BV Darmstadt / SG Dornheim) die Fünfergruppe ohne Satzverlust gewinnen. Hinter ihnen landeten Maren Heger / Julia Flauaus von der SG Dornheim auf Platz zwei und Jennifer Ludwigs / Martina Wagner (BV Darmstadt) auf Platz drei.

Sonntags ging es dann im Einzel zur Sache. 23 Meldungen im Herreneinzel bedeuteten, dass ein A- und ein B-Feld mit zwölf bzw. elf Starten im Doppel-KO ausgespielt wurden. Im Finale des A-Feldes konnte sich der Darmstädter Robert Janz den dritten Titel an diesem Wochenende durch einen Sieg über Kai Ohle von der TSG Messel sichern. Im Spiel im Platz 3 setzte sich Denis Dengler gegen Nachwuchsspieler Jonas Gölz vom TV Bensheim durch. Als einziger Starter vom Ausrichterverein landete Nils Faltermeier am Ende auf Platz 6. Der Sieger im B-Feld kam mit Lukas Thorand ebenfalls aus Darmstadt. Die Plätze zwei und drei belegten Elias Wassner vom TSV Auerbach und Thank Dong Vu vom BV Darmstadt. Bei lediglich drei Starterinnen im Dameneinzel konnte sich Sabine Fröhlich vom BV Darmstadt den Sieg vor den beiden Heppenheimerinnen Laura Russ und Kira Winkelmann sichern.

Der BV Lampertheim bedankt sich herzlich bei allen, die zum guten Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.


19.05.2014

Badminton Verein Lampertheim kürt Vereinsmeister in mehreren Disziplinen

von Tobias in Turniere, Vereinsleben

Mutter und Tochter triumphieren

Der Badmintonverein Lampertheim suchte am vergangenen Samstag seine Vereinsmeister in verschiedenen Disziplinen. Bei der Jugend wurden zwei Vereinsmeister gekürt: Die Vereinsmeister der Schüler und der Jugend-Damen.

Da bei der Jugend die Herren in diesem Jahr verhindert waren, konnte im Jugendbereich leider nur der Vereinsmeister bei den Damen ermittelt werden.

Im Seniorenbereich wurden  die Vereinsmeister bei den Damen und Herren ermittelt.

Im Feld der Schüler traten insgesamt sechs Spieler gegeneinander an. Als Spielsystem wurde jeder gegen jeden gewählt, sodass für jeden fünf  Spiele zu absolvieren waren. Annuzza Kind konnte drei der fünf Spiele für sich entscheiden und wurde damit Dritte. Mike Hemker unterlag lediglich Benjamin Hasreiter,  der alle Spiele gewann, und wurde damit wie im Vorjahr Zweiter. Entscheidend war das direkte Duell der beiden Nachwuchsspieler, welches Benjamin Hasreiter mit 21:18 und 21:19 knapp für sich entschied und sich damit zum Vereinsmeister Schüler kürte.

Auch die drei Damen in der Jugend-Damen Gruppe spielten im Turniermodus jeder gegen jeden. Hier sicherte sich Kathrin Geldmacher durch zwei Siege den Titel vor Tina Martinovic und Hannah Seibel.

Da bei den Senioren lediglich zwei Damen antraten, gab es hier direkt ein Finale, welches Petra Pfannenstein mit 21:19 und 22:20 knapp gegen Nora Herrmann-Müller für sich entscheiden konnte.

Mit Petra Pfannenstein und Kathrin Geldmacher, konnten sich Mutter und Tochter in ihren Disziplinen die Vereinsmeisterschaft sichern. Ein Novum in der Vereinsgeschichte des BV Lampertheim.

Bei Senioren der Herren gingen zehn Spieler an den Start. Hier wurde das doppelte KO-System als Spielsystem gewählt. Im Finale standen sich schlussendlich Vorjahresfinalist Daniel Mahn und Fahed Oudischo gegenüber. Fahed Oudischo besiegte Mahn mit 21:19 und 21:15 in einem hart umkämpften Spiel und holte sich den Titel des Vereinsmeisters. Das Spiel um Platz drei zwischen Nils Faltermeier und Daniel Debus entschied Nils Faltermeier knapp 21:18 und 21:19 für sich.

Alle Vereinsmeister erhielten einen Wanderpokal, den es im nächsten Jahr zu verteidigen gilt. Zudem erhielten die ersten drei der jeweiligen Gruppe eine Urkunde sowie Sachpreise.

Der Vorstand des BVL zog ein insgesamt positives Fazit von der Vereinsmeisterschaft. „Uns hat sehr gefreut, dass in diesem Jahr viele Spieler aus dem Schülerbereich teilgenommen haben. Wir haben sehr  viele spannende und knappe Spiele in allen Turniergruppen gesehen“, so Daniel Karb, 1. Vorsitzender des BVL, der die Turnierleitung übernahm.

 


08.02.2014

BVL-Jugend bei Bezirksrangliste in Dornheim erfolgreich

von Daniel in Turniere

Am vergangenen Wochenende fand in Dornheim die dritte und letzte Bezirksrangliste dieser Saison statt und die Teilnehmer aus Lampertheim waren erneut erfolgreich.

Am Samstag traten Hannah Seibel und Joshua Kraus im Einzel U 19 an. Nach zwei deutlichen und einem knappen Sieg sowie einer Niederlage im letzten Spiel stand für Joshua am Ende der zweite Platz zu Buche. Hannah hatte es etwas schwerer, da aufgrund der niedrigen Teilnehmerzahl das Damen- und Herreneinzel zusammengelegt wurde und sie somit auch gegen die Teilnehmer aus dem Herreneinzel antreten musste. Allerdings konnte sie eines ihrer Spiele gewinnen und stand in der Wertung des Dameneinzels am Ende ebenfalls auf Platz zwei.

Im Doppel am Sonntag traten Hannah Seibel und Kathrin Geldmacher im Damendoppel U19 an. Nach zwei Siegen aus vier Spielen belegten sie den zweiten Platz aus insgesamt 5 teilnehmenden Paarungen.

Jugendwart Nils Faltermeier meinte nach dem letzten Spiel am Sonntag: „Insgesamt ein sehr gutes Turnier unserer Jugend, da wir in jeder Disziplin eine Platzierung unter den ersten drei erreichen konnten. Schade ist allerdings, dass die Teilnehmerzahlen im Einzel so gering waren, das nimmt dem Turnier oft ein wenig die Spannung. Bei der Bezirksmeisterschaft im Oktober, die als nächstes im Turnier-Kalender steht, ist das erfahrungsgemäß aber anders – und dank der durchweg guten Leistungen bei den Ranglisten diese Saison haben unsere Teilnehmer gute Aussichten auf einen Setzplatz.“


Vor »