Badmintonverein Lampertheim '88 e.V.

02.05.2022

SG Ried I auch im letzten Rundenspiel ungeschlagen

von Dennis Klink in Mannschaft, Vereinsleben

Die Seniorenmannschaften der SG Ried – bestehend aus den Badmintonvereinen in Lampertheim und Groß-Rohrheim – holte am letzten Samstag das coronabedingt ausgefallene Spiel gegen TV Dieburg/ Groß-Zimmern IV nach.


Die Gastgeber aus Lampertheim empfingen zum die Gegner vom TV Dieburg/Groß-Zimmern IV in der Altrheinhalle. Auch wenn für die SG Ried I der erste Tabellenplatz schon vor Spielbeginn sicher war, wollten die Spargelstädter auch das letzte Saisonspiel gewinnen und damit die Saison ungeschlagen beginnen. Dies zeigten die Spielerinnen und Spieler bereits bei Doppeln. Alle drei Doppel (1. HD: Daniel Mahn & Paul Strasser / 2. HD: Ralf Megerlin & Ingo Wunderle / DD: Sabrina Rodrigues da Silva & Janike Ehret) konnten die Gastgeber für sich entscheiden, sodass eine 3:0 Führung zu Buche stand. Durch Niederlagen im 1. Herreneinzel von Daniel Mahn, im 3. Herreneinzel von Ingo Wunderle sowie im Mixed von Ralf Megerlin und Janike Ehret konnten die Gäste vom TV Dieburg / Großzimmern jedoch ausgleichen und machten das Spiel nochmal spannend. Paul Strasser hatte seinen Gegner im 2. Herreneinzel im Griff und punktete damit zum Matchball. Sabrina Rodrigues da Silva, die eine überragende Saison spielte, verwendelte schlussendlich in ihrem Dameneinzel den Matchball und sicherte der SG Ried I damit den Sieg. Mit 23:1 Punkten aus 12 Spielen schloss damit die Mannschaft der Spargelstädter an Tabellenplatz 1 ab und freut sich auf den Aufstieg in die Bezirksoberliga des Badminton Bezirks Darmstadt.


Wer Interesse hat, eine der schnellsten Sportarten überhaupt auszuprobieren kann sich gerne an vorstand@bvlampertheim.de wenden. Es gibt beim BVL für jede Altersgruppe und Ambition das passende Angebot. Weitere Informationen sind unter www.bvlampertheim.de zu finden.


02.05.2022

SG Ried I sichert im vorletzten Saisonspiel den Aufstieg

von Dennis Klink in Mannschaft, Vereinsleben

Die Seniorenmannschaften der SG Ried – bestehend aus den Badmintonvereinen in Lampertheim und Groß-Rohrheim – holte am letzten Dienstag das coronabedingt ausgefallene Spitzenspiel in der Bezirksklasse A des Badmintonbezirks Darmstadt gegen SG Griesheim/Messel II nach.


Die Gastgeber aus Lampertheim empfingen zum vorletzten Saisonspiel die direkten Konkurrenten der SG Griesheim/Messel II in der Altrheinhalle. Vor Spielbeginn war klar, dass das Spiel ein Entscheidungsspiel um den Aufstieg ist. Die Gastgeber mussten mindestens unentschieden spielen, um die Chance auf den Aufstieg zu wahren. Der Auftakt wurde, wie gewohnt, mit den Doppelpaarungen gemacht. Das erste Herrendoppel von Florian Volk und Paul Strasser mussten die Spargelstädter knapp mit 16:21 und 18:21 abgeben. Durch deutliche Siege im 2. Herrendoppel von Daniel Mahn und Ralf Megerlin sowie im Damendoppel von Sabrina Rodrigues da Silva und Janike Ehret gingen die Gastgeber jedoch schlussendlich mit 2:1 in Führung. Mit Niederlagen im 3. Herreneinzel von Paul Strasser (17:21 / 18:21) sowie im 2. Herreneinzel von Florian Volk (9:21 / 15:21), das auf Grund eines Krampfes für mehrere Minuten im 2. Satz pausiert werden musste, schafften es die Gäste der SG Griesheim/Messel II die zwischenzeitliche Führung wieder zu übernehmen und damit die SG Ried unter Druck zu setzen. In einem sehr spannenden und ausgeglichen Mixed von Janike Ehret und Ralf Megerlin (30:29 / 11:21 / 21:19) schaffte es die SG Ried jedoch kurz darauf wieder auszugleichen. Es war damit klar, dass die Spielentscheidung in den letzten beiden Spielen getroffen wird. Sabrina Rodrigues da Silva bereitete in einem ungefährdeten Dameneinzel (21:6 / 21:9) den Matchball vor. Mit dem zwischenzeitlichen 4:3 war auch klar, dass die SG Ried entweder im letzten Spiel der Begegnung die Entscheidung über den Aufstieg klar machen würde, oder diese auf den letzten Spieltag vertagt wird. Daniel Mahn gelang es letztendlich gegen einen stark aufspielenden Gegner in einem knappen Match über drei Sätze (18:21 / 21:12 / 21:19) den Matchball zu verwandeln und sicherte damit der SG Ried einen Spieltag vor Schluss den ersten Tabellenplatz. „Alle Spieler sind überglücklich, dass wir in der ersten vollen Saison so eine herausragende Leistung zeigen konnten und uns direkt den ersten Tabellenplatz sichern konnten. Wir freuen uns jetzt auf das letzte Spiel gegen TV Dieburg/Groß-Zimmern IV am kommenden Samstag, das wir nun ganz entspannt angehen können. Natürlich ist die Vorfreude auf die nächste Saison in der Bezirksoberliga des Badminton Bezirks Darmstadt riesig!“ so Daniel Mahn, der Mannschaftsführer der SG Ried I nach dem Spiel.

So sehen Sieger aus! - Die 1. Mannschaft der SG Ried nach der Eroberung der Tabellenspitze in der Bezirksliga A (Darmstadt, Saison 2021/2022)
So sehen Sieger aus! – Die 1. Mannschaft der SG Ried nach der Eroberung der Tabellenspitze in der Bezirksliga A (Darmstadt, Saison 2021/2022)


Wer Interesse hat, eine der schnellsten Sportarten überhaupt auszuprobieren kann sich gerne an vorstand@bvlampertheim.de wenden. Es gibt beim BVL für jede Altersgruppe und Ambition das passende Angebot. Weitere Informationen sind unter www.bvlampertheim.de zu finden.


17.03.2022

SG Ried I weiter auf Erfolgskurs

von Peter Neuthinger in Mannschaft


Die erste Mannschaft der SG Ried – bestehend aus den Badmintonvereinen in Lampertheim und Groß-Rohrheim – bestritt am vergangenen Wochenende das zehnte Rundenspiel der Badmintonsaison 2021/2022.

Die erste Mannschaft begrüßte in heimischer Halle den Tabellenletzten, TG 07 Darmstadt Eberstadt, in der Altrheinhalle. Wie gewohnt begann die Begegnung mit den Doppeln. Das erste Herrendoppel von Florian Volk und Paul Strasser hatte leichte Startschwierigkeiten, konnte sich aber am Ende gegen die Gäste in drei Sätzen durchsetzen. Sowohl das Damendoppel von Sabrina Rodrigues da Silva und Janike Ehret als auch das zweite Herrendoppel von Daniel Mahn und Ralf Megerlin konnte die SG Ried in zwei Sätzen klar für sich entscheiden. Mit dem erfolgreichen Start in den Doppeln untermauerte die Mannschaft der Spargelstädter direkt die Favoritenrolle und konnte in den anschließenden Partien befreit aufschlagen. Mit weiteren klaren Siegen im 1. Herreneinzel von Daniel Mahn sowie im Dameneinzel von Sabrina Rodrigues da Silva gelangen bereits die vorzeitigen Punkte für den Spielgewinn. Auch die beiden Einzel von Florian Volk (2. HE) und Paul Strasser (3. HE) gingen deutlich an die SG Ried. Im verbleibenden Mixed von Janike Ehret und Ralf Megerlin kämpften die Gäste aus Darmstadt-Eberstadt stark um einen Ehrenpunkt. Schlussendlich mussten sie jedoch auch hier eine, wenn auch knappe, Niederlage hinnehmen. „Mit dem heutigen 8:0 in heimischer Halle konnten wir unsere Position an der Tabellenspitze weiter festigen. Am kommenden Spieltag empfangen wir mit der SG Griesheim/Messel II unseren direkten Konkurrenten – wir sind lediglich ein Punkt in Führung. Das wird ein harter Kampf um den Aufstieg.“, so Daniel Mahn, der Mannschaftsführer der SG Ried I.


22.02.2022

SG Ried I kämpft weiter um Aufstieg, SG Ried II weiterhin in schwieriger Situation

von Dennis Klink in Mannschaft, Vereinsleben

Beide Mannschaften der SG Ried bestritten am vergangenen Samstag das jeweils neunte Rundenspiel der Badmintonsaison 2021/2022.


Die erste Mannschaft begrüßte in heimischer Halle den Tabellendritten SG TV Seeheim Jugenheim II. Das Spiel stand für die SG Ried I unter einem schwierigen Vorzeichen: Auf Grund eines positiven Coronafalls in der Mannschaft musste die Aufstellung stark umgestellt werden. Wie üblich wurde das Spiel mit den Doppeln begonnen. Das erste Herrendoppel konnte die Heimmannschaft in zwei Sätzen klar für sich entscheiden, das zweite Herrendoppel ging in drei knappen Sätzen an die Gäste aus Seeheim Jugenheim. Auch das Damendoppel mussten die Spargelstädter – trotz eines sehr starken Auftritts – abgeben. Die Gäste aus Seeheim Jugenheim führten damit nach den ersten drei Spielen und setzen den Tabellenersten unter Druck. Die Spieler von der SG Ried I ließen sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und übernahmen mit den ersten zwei Herren- und dem Dameneinzel die zwischenzeitliche Führung zum 4:2. Aus den verbleibenden beiden Spielen benötigten die Spargelstädter dann noch einen Sieg, um das Spiel zu gewinnen. Den ersten Matchball mit dem dritten Herreneinzel musste die Mannschaft der SG Ried I jedoch abgeben, sodass es nochmal spannend wurde. Im finalen Showdown, dem Mixed machte die Mannschaft dann aber den Sack zu und sicherte sich mit einem Zweisatzsieg den gesamten Spielgewinn mit 5:3 Punkten. Damit rangiert die SG Ried I weiterhin an der Tabellenspitze der Bezirksklasse A und kämpft um den Aufstieg.
Die zweite Mannschaft der SG Ried hat hingegen einen schweren Stand in der B-Klasse des Badmintonbezirk Darmstadt. Der Tabellenletzte reiste zur SG Weiterstadt II, die auf Rang fünf der B-Klasse rangiert. Die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft Lampertheim/Groß-Rohrheim musste sich mit 8:0 deutlich geschlagen geben, auch wenn vereinzelte Spiele nur zum Teil sehr knapp in 3 Sätzen verloren gingen.

Vielen Dank an Daniel für das vorbereiten dieses Berichts


21.02.2022

SG Ried I kämpft weiter um Aufstieg SG Ried II weiterhin in schwieriger Situation

von Peter Neuthinger in Mannschaft

Die Seniorenmannschaften der SG Ried – bestehend aus den Badmintonvereinen in Lampertheim und Groß-Rohrheim – bestritten am vergangenen Wochenende das neunte Rundenspiel der Badmintonsaison 2021/2022.

Die erste Mannschaft begrüßte in heimischer Halle den Tabellendritte SG TV Seeheim Jugenheim II. Das Spiel stand für die SG Ried I unter einem schwierigen Vorzeichen – auf Grund eines positiven Corona Falls in der Mannschaft musste umgestellt werden. Wie üblich wurde das Spiel mit den Doppeln begonnen. Das erste Herrendoppel von Florian Volk und Paul Strasser konnte die Heimmannschaft in zwei Sätzen klar für sich entscheiden. Das zweite. Herrendoppel von Daniel Mahn und Ralf Megerlin ging in drei knappen Sätzen an die Gäste aus Seeheim Jugenheim. Auch das Damendoppel von Sonja Neuthinger und Petra Pfannenstein mussten die Spargelstädter – trotz eines sehr starken Auftritts – abgeben. Die Gäste aus Seeheim Jugenheim führten damit nach den ersten drei Spielen und setzen den Tabellenersten unter Druck. Die Spieler von der SG Ried I ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und übernahmen nach den Einzeln von Daniel Mahn (1. HE), Florian Volk (2. HE) sowie Sabrina Rodrigues da Silva (DE) die zwischenzeitliche Führung zum 4:2. Aus den letzten beiden Spielen benötigten die Spargelstädter dann noch einen Sieg, um das Spiel zu gewinnen. Den ersten Matchball mit dem dritten Herreneinzel von Paul Strasser mussten die Spargelstädter jedoch im dritten Satz abgeben, sodass es nochmal spannend wurde. Im Mixed von Sabrina Rodrigues da Silva und Ralf Megerlin machte die SG Ried I jedoch den Sack zu und sicherte sich mit einem Zweisatzsieg den Spielgewinn mit 5:3 Punkten. Damit rangiert die SG Ried I weiterhin an der Tabellenspitze der Bezirksklasse A und kämpft um den Aufstieg.

Die zweite Mannschaft der SG Ried hat hingegen einen schweren Stand in der B-Klasse des Badmintonbezirk Darmstadt. Der Tabellenletzte reiste zur SG Weiterstadt II, die auf Rang 5 der B-Klasse rangiert. Die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft Lampertheim/Groß-Rohrheim musste sich mit 8:0 geschlagen geben. Das Ergebnis ist jedoch deutlicher, als die einzelnen Spiele, die z. T. sehr knapp und in 3 Sätzen verloren gingen. Für die 2. Mannschaft spielten: Katrin Endres, Katharina Klostermann, Dr. Dennis Klink, Peter Dietz, Marcus Volk und Rene Frank.

Wer Interesse hat, eine der schnellsten Sportarten überhaupt auszuprobieren kann sich gerne an vorstand@bvlampertheim.de wenden. Es gibt beim BVL für jede Altersgruppe und Ambition das passende Angebot. Weitere Informationen sind unter www.bvlampertheim.de zu finden.


30.01.2022

Gelungener Rückrundenstart für die SG Ried I

von Dennis Klink in Mannschaft, Vereinsleben

Am vergangenen, letzten Januarwochenende 2022 starteten die beiden Badmintonmannschaften der SG Ried Lampertheim/Groß-Rohrheim in die Rückrunde der Saison 2021/2022 im Bezirk Darmstadt.
Die 1. Mannschaft startete, bedingt durch ein nach vorheriger Vereinbarung vorgezogenes Spiel, mit einem Doppelspieltag in der Bezirksliga A am Freitag und Samstag in die zweite Hälfte der Spielzeit, deren erste Hälfte sie zur Winterpause als Tabellenführer abschließen konnte. Beide Spiele wurden auswärts ausgetragen und in beiden musste ein Spielerausfall kompensiert werden. Dass dies sehr gut gelungen ist, zeigt ein Blick auf die Ergebnisse der beiden Spiele. Das vorgezogene Freitagsspiel bei TV Bensheim V konnte souverän 1:7 gewonnen werden, wobei lediglich das zweite Herrendoppel knapp in 3 Sätzen abgegeben werden musste. Ebenso erfolgreich verlief das Samstagsspiel bei BV Darmstadt IV, das ebenfalls mit 1:7 gewonnen wurde. Hier musste sich nur das gemische Doppel der SG Ried dem Gegner aus Darmstadt geschlagen geben. Die 1. Mannschaft bleibt damit souveräner Tabellenführer der Bezirksliga A im Bezirk Darmstadt.


Weniger erfolgreich verlief das Auftaktspiel der 2. Mannschaft, deren Gegner SG Sandbach (bislang Tabellendritter) vermutlich die längste Anfahrt dieser Spielzeit erforderlich machte. In allen Spielen – und deren Ergebnisse lassen wahrscheinlich einen knapperen Ausgang vermuten als es die Realität auf dem Platz leider zeigte – setzte sich die Heimmannschaft durch, gab lediglich einen Satz im Mixed an die SG Ried II ab, behielt sämtliche Punkte beim ungefährdeten 8:0 in Sandbach und schickte die 2. Mannschaft als Tabellenletzten auf die lange Heimreise.


19.09.2021

Rundenstart mit Teilerfolg

von Peter Neuthinger in Mannschaft

Nach langer Pandemiepause traten die beiden Mannschaften der Spielgemeinschaft Ried Lampertheim/Groß-Rohrheim dieses Wochenende erstmals wieder zu einem Rundenspiel an.

Während die erste Mannschaft den Badmintonverein Darmstadt IV empfing, begrüßte das zweite Team die erste Mannschaft der von 70km Entfernung angereisten SG Sandbach.

Die Darmstädter Mannschaft bestand dabei fast ausschließlich aus chinesischen, an der TU Darmstadt studierenden Spieler/-innen. In China ist Badminton bekanntermaßen ein angesehener Volkssport und traditionell sind chinesische Top-Spieler immer unter der Weltelite vertreten.

Dennoch konnte sich das 1. Herren-Doppel mit Florian Volk und Paul Strasser deutlich in 2. Sätzen gegen die Konkurrenz durchsetzen, ebenso wie das Damendoppel mit Sabrina Rodrigues da Silva und Petra Pfannenstein. Das zweite Herrendoppel mit Ralf Megerlin & Marcus Volk errang nach verlorenem ersten Satz und hartem Kampf im dritten Satz auch noch den Sieg, wodurch eine 3:0-Führung auf dem Papier stand. Auch im Dameneinzel ließ Sabrina, die Kinder- & Jugendtrainerin des BVL, nichts anbrennen, und fegte ihre Gegnerin mit 21:10 & 21:6 vom Platz. Fast genauso eindeutig schickte im ersten Herreneinzel der gerade einmal 16 Jahre alte Florian Volk seinen Gegner nach Darmstadt zurück. Der Vorstand freut sich, dass Florian seine Erfahrung als Kaderspieler des hessischen Badmintonverbands zukünftig in das Jugendtraining des BV Lampertheim einbringen wird. Mit den beiden Herreneinzeln von Paul Strasser und Marcus Volk wurden auch noch die letzten Siegpunkte klar gemacht, bevor Ralf Megerlin und Petra Pfannenstein den einzigen Trostpunkt im gemischten Doppel an die Darmstädter Mannschaft abgeben mussten. Zum Ende stand es also 7:1.

Die Gäste der SG Sandbach wollten der anderen Mannschaft der SG Ried nicht so viel Jubel gönnen. Peter Neuthinger und Rüdiger Thomas standen im ersten Herrendoppel überhaupt erstmals gemeinsam auf dem Platz. Obwohl die beiden recht gut harmonierten, mussten sie sich gegen das eingespielte Team aus Sandbach mit 16:21 und 19:21 geschlagen geben. Auch das Damendoppel mit Katharina Klostermann und Vanessa Frank ging an die Besucher. Da Neuthinger an der Seite von Klostermann im gemischten Doppel antrat, welches sie deutlich und zügig für sich entscheiden konnten, rückte René Frank ins erste Herreneinzel vor. Felix Dreher von der SG Sandbach machte kurzen Prozess mit ihm (6:21 & 7:21). Rüdiger Thomas konnte sich im zweiten Herreneinzel besser behaupten, musste sich letztendlich aber auch geschlagen geben. Der aus der Jugend nachgerückte Tim Schwarzkopf verkaufte sich im dritten Herreneinzel auch recht gut. Allerdings ging auch dieses Spiel, ebenso wie das Dameneinzel von Vanessa Frank und das zweite Herrendoppel verloren, so dass der Endstand 1:7 lautete.

Nächste Woche startet nach langer pandemiebedingter Verzögerung auch endlich die Kooperation des BV Lampertheim mit dem Lessing-Gymnasium. Zukünftig werden Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 9-11 die Möglichkeit haben, montags an einer Badminton AG teilzunehmen, die von Trainern des BVL geleitet wird.

Neue Spieler und Spielerinnen sind im Training immer gerne willkommen. Infos hierzu gibt es auf www.bvlampertheim.de


06.07.2021

Vereinsmeisterschaften 2021

von Peter Neuthinger in Jugend, Mannschaft, Turniere, Vereinsleben

Diesen Samstag finden ab 10:30 Uhr in der Altrheinhalle die diesjährigen Vereinsmeisterschaften satt. Dabei werden die Wettkämpfe für Kinder, Jugend und Erwachsene gleichzeitig stattfinden. Zuschauer sind herzlich willkommen, wir bitten jedoch, die entsprechenden Hygienemaßnahmen zu beachten.


04.07.2021

Training und Hobbyspielbetrieb gut angelaufen – Hallenzeiten auch in den Sommerferien!

von Dennis Klink in Mannschaft, Training, Vereinsleben

Nachdem vor wenigen Wochen der Trainingsbetrieb des BV Lampertheim bedingt durch die geringe Inzidenz im Kreis Bergstraße wieder aufgenommen werden konnte, lässt sich nun auch eine gute und zahlreiche Beteiligung des Hobbyspielbetriebs am Donnertag in der Altrheinhalle verzeichnen.
So fanden sich zur gewohnten Hallenzeit ab 19:00 Uhr genügend Spielwillige ein, um in einem Hallendrittel alle Felder zu belegen.

Donnerstagabend in der Altrheinhalle: alle Felder eines Hallendrittels sind mit SpielerInnen belegt


Es gilt an dieser Stelle allerdings auch noch das Potenzial nach oben zu erwähnen: Es sind noch drei weitere Spielfelder an den Donnertagsspieleabenden verfügbar und alle am vergangenen Donnerstag anwesenden Mitspieler freuen sich über eine noch regere Beteiligung in den kommenden Wochen! Die ist insofern höchst erwähnenswert, als dass es im Jahr 2021 nun gelungen ist, dass der BV Lampertheim auch während der Sommerferien seine Hallenzeiten weiter nutzen darf. Ein Dank geht an diese Stelle an alle an dieser Vereinbarung beteiligten Personen!


31.05.2021

Wiedereröffnung der Altrheinhalle / Trainingsstart

von Dennis Klink in Jugend, Mannschaft, Training, Vereinsleben

Es tut sich endlich wieder etwas in Deutschland, im Kreis Bergstraße und auch in Lampertheim. Mit den sinkenden Inzidenzzahlen geht nun endlich auch eine Lockerung für den Sport einher. Genauer gesagt auch für unseren Vereinssport!

Seit vergangenem Freitag, den 28. Mai 2021, dürfen in der Altrheinhalle am Biedensand endlich wieder im Namen des BV Lampertheim ‘88 e.V. die befederten Korkbälle fliegen!
Wie bereits im April bildete auch jetzt wieder die Kindertrainingsgruppe unseres Vereins die Avantgarde und probierte bei einem eindrucksvollen Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb den lange Zeit unbenutzten Hallenboden. Wie man sehen kann, waren neben einer gehörigen Portion Elan auch eine große Menge Spiel, Spaß und Freude am Ball- und Badmintonspiel vorhanden.

Aber nicht nur die Kleinsten freuen sich über die Wiederaufnahme des Trainings: Die Mannschaft beginnt ab sofort wieder mit dem Training, ebenso wird der Hobbyspielbetrieb ab sofort wieder aufgenommen – alles zu den bekannten Uhrzeiten und unter gewissen Einschränkungen. So ist beispielsweise ein Abstand zu anderen Sporttreibenden strikt einzuhalten.


Nach den aktuell vorliegenden Informationen regelt derzeit die Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung des Landes Hessen den entsprechenden Betrieb in Sportstätten.

Wir freuen uns auf den Wiedereinstieg in sicheres und aktives Training!


Vor »