Badmintonverein Lampertheim '88 e.V.

29.12.2023

Jahresrückblick 2023

von Peter Neuthinger in Vereinsleben

Liebe Mitglieder,

wieder einmal neigt sich ein Jahr dem Ende zu. Ich hoffe, ihr habt das Weihnachtsfest mit eurer Familie verbringen und genießen können.
Rücklickend haben wir diese Jahr im Verein einiges erlebt.

Erstmals in der Vereinsgeschichte sind diese Saison gleich vier Mannschaften am Start. Diese hatten zusammen dieses Jahr allein 44 Rundenspiele zu absolvieren. Durch den Einsatz unserer Mannschaftsführer/-innen Daniel Mahn (1. Mannschaft), Natascha Funder (2. Mannschaft) und Sabrina Rodrigues da Silva (Jugendwartin) konnten die Termine weitgehend so koordiniert werden, dass zumindest viele Heimspiele auf einem Tag lagen.


Auch dieses Jahr haben wir mehrere interne und externe Veranstaltungen durchgeführt:
im Frühjahr zunächst ein sehr gut besuchtes Schleifchenturnier und zweimal „Badminton mit Family and friends“. Sofort danach kamen die ersten anfragen, wann wir das nächste Schleifchenturnier durchführen würden. Mit zeitweiligen Unterbrechungen richten wir dieses Turnier nun schon seit knapp 25 Jahren aus und tatsächlich waren auch diesmal wieder einige Spieler dabei, die schon beim ersten Schleifchenturnier antraten.

Vor den Sommerferien führte uns der diesjährige Vereinsausflug zu einer Paddeltour auf der Lahn mit 45 Teilnehmern. Die Stimmung und das Wetter waren toll, am Ende waren alle erschöpft, aber es wurde direkt der Wunsch geäußert, ob man dies im nächsten Jahr wiederholen könnte.

Ebenfalls noch im Juli fanden die gemeinsamen Vereinsmeisterschaften von Jung und Alt, bei der ca. 40 Teilnehmer in den verschiedenen Altersklassen an den Start gingen.

Im Herbst stand dann das traditionsreiche Grillfest im Lampertheimer Wald an der Heidetränke bei schönstem Wetter an. Bei diesem Anlass wurden auch einige langjährige Mitglieder geehrt, wie z.B. Michael Betzga, der sein 25-Jähriges Jubiläum feierte. Auch Ehrenmitglied Lutz Mäder, welcher den Verein vor 35 Jahren gegründet hatte, konnte einige Anekdoten von „anno dazumal“ zum Besten geben.

Im Dezember dann die sportliche Weihnachtsfeier mit der Jugend, bei der die Kids Sport- und Spielabzeichen erringen konnten. Zum Glück hatte der 1. Vorsitzende, bevor es losging, alle Kalorien aus den Süßigkeiten und Lebkuchen raussortiert, sonst wäre das ein großes „Rumkugeln“ geworden. Zum Abschluss gab es, neben den errungenen Urkunden, auch noch eine Weihnachtspräsent: eine Edelstahltrinkflasche mit BVL-Logo und Namen drauf.

Direkt am nächsten Tag fand nochmals „Badminton mit family & friends“ statt, welches sehr gut angenommen wurde. Alle Plätze waren den ganzen Nachmittag über fast durchgängig belegt.

Nachdem zunächst die Kalorien verbrannt wurden, mussten diese dringend beim abschließendem Weihnachtsessen im Fährhaus wieder aufgefüllt werden.


In der Woche darauf stand dann das Megaevent des Jahres an: die Jugendbezirksrangliste mit 250 Teilnehmern. Einige Spieler hatten 330km Anfahrt auf sich genommen.


Viele Teilnehmer lobten uns sowohl für die Location, die Turnierleitung, als auch das große Angebot im Bistro-Bereich. Nochmals vielen Dank für die vielen Salat- und Kuchenspenden und die vielen Helfer, die teils an beiden Tagen von 7 bis 22 Uhr in der Halle waren. Dies war ein riesiger Aufwand, aber solche Events sind ein Aushängeschild für den Verein und helfen uns auch finanziell.


Unser Trainerteam besteht mittlerweile offiziell aus 5 Personen plus noch einigen Papas, die selbst Badminton spielen und uns dabei tatkräftig unterstützen, sei es beim Training selbst oder als Begleitung zu den Spielen und Ranglisten. Glückwunsch an Susanne, die kürzlich ihre Badminton-C-Trainerprüfung bestanden hat.
Generell sollte einmal erwähnt werden, dass wir von vielen Vereinen hohe Anerkennung für das erfahren, was wir in den letzten Jahren im Jugendbereich aufgebaut haben. Vielen Dank hier an unsere Jugenwartin Sabrina und das ganze Trainerteam.
Dies war und ist nur durch großen persönlichen Einsatz möglich, denn es sollte nicht vergessen werden, dass es oft nicht mit den „ein bis zweimal Training pro Woche“ getan ist. Hinzu kommen Fortbildungen, und dass Rundenspiele, Turnierteilnahmen und andere Veranstaltungen organisiert, koordiniert und betreut werden müssen. Außerdem spielt ein guter Teil der Trainer auch noch selbst aktiv in einer Mannschaft oder hat ein Vorstandsamt inne, wie z. B. unsere Jugendwartin Sabrina oder Daniel, der außer Mannschaftsführer der 1. Mannschaft auch noch das Amt des Kassenwart begleitet.
So gab es dieses Jahr nicht wenige Wochen, wo manch einer an 6 von 7 Tagen in der Halle stand.
Fun fact: dieses Jahr haben wir ca. 1500 Federbälle verbraucht.

Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.


15.09.2013

BVL am zweiten Spieltag ohne Punkte

von Peter Neuthinger in Allgemein

Die Seniorenmannschaft des BV Lampertheim reiste am vergangenen Samstag zum TV Dieburg/Groß-Zimmern, dem Tabellenzweiten der Bezirksoberliga des Badmintonbezirks Darmstadt. Aus den Begegnungen des Vorjahres war bereits im Vorfeld klar, dass es ein schweres Spiel werden würde. Begonnen wurde traditionell mit den Doppeln. Sowohl das erste Herrendoppel von Daniel Debus und Daniel Mahn als auch das Damendoppel von Janike Ehret und Nicole Kneiding mussten die Spargelstädter abgeben. Tobias Kraus und Fahed Oudischo konnten ihre Gegner in zwei Sätzen knapp besiegen, sodass die Gastgeber nach den Doppeln 2:1 führten. Im anschließenden ersten Herreneinzel bezwang Daniel Mahn seinen Gegner. Durch einen weiteren Sieg im Mixed von Nicole Kneiding und Fahed Oudischo ging der BVL mit 2:3 in Führung. Allerdings unterlagen Janike Ehret (Dameneinzel), Tobias Kraus (2. Herreneinzel) sowie Daniel Debus (3. Herreneinzel) ihren Gegnern, sodass der TV Dieburg/Groß-Zimmern das Spiel schlussendlich mit 5:3 für sich entschied. „Schade, dass wir in den drei letzten Spielen nicht punkten konnten. Ein Unentschieden wäre heute durchaus möglich gewesen“, so Fahed Oudischo Spielertrainer des BV Lampertheim. Die Senioren des BVL warten damit in dieser Saison weiterhin auf ihren ersten Punktgewinn und hoffen diesen am kommenden Donnerstag beim Heimspiel gegen den sechstplatzierten aus Weiterstadt zu erzielen. Spielbeginn ist 19.30 Uhr in der Altrheinhalle. Der BVL freut sich über interessierte Zuschauer.

Auch die BVL Jugendmannschaft absolvierte am vergangen Wochenende ihr zweites Saisonspiel. Die Mannschaft aus Lampertheim empfing in heimischer Halle den Favorit aus Bensheim. Krankheitsbedingt konnte der BVL nicht in voller Besetzung antreten, sodass bereits vor Spielbeginn das zweite Herrendoppel und das Mixed kampflos an die Gäste aus Bensheim gingen. Begonnen wurde mit dem ersten Herrendoppel von Joshua Kraus und Stephan Behling, dem Dameneinzel von Jennifer Weiß sowie dem dritten Herreneinzel von Fabian Weiße. In allen drei Spielen wurden die Gäste aus Bensheim ihrer Favoritenrolle gerecht, der BV Lampertheim lag damit 0:5 hinten. Auch im Damendoppel von Hannah Seibel und Jennifer Weiß, im ersten Herreneinzel von Joshua Kraus sowie im zweiten Herreneinzel von Stephan Behling punkteten die Bensheimer und sicherten sich damit einen 8:0 Erfolg über die BVL Jugend. „Heute war für unsere Jugend ein ganz besonders schwerer Spieltag. Die Gäste aus Bensheim hatten deutlich mehr Erfahrung und spielen deutlich länger als unsere Mannschaftsspieler. Der TV Bensheim ist damit nicht direkter Gegner und das Spielergebnis damit in Ordnung. Wir haben trotzdem viele gute Ballwechsel gesehen und im Damendoppel sogar ein sehr knappes Ergebnis im ersten Satz. Darauf können wir aufbauen“, so Daniel Mahn, der die Mannschaft an diesem Spieltag betreute, nach dem Spiel.


15.06.2013

Bericht: 1. Schleifchenturnier 2013

von Peter Neuthinger in Allgemein

Der Badmintonverein Lampertheim richtete am vergangenen Samstag das traditionelle Schleifchenturnier in der Altrheinhalle aus, bei dem für jedes gewonne Spiel pro Spieler ein Schleifchen verteilt wird. Wie immer stand der Spaß im Vordergrund, denn in jeder Runde wurden die Doppelpartner neu zugelost. Durch ein Punktesystem, das den Spielverlauf mit den gewonnenen Spielen berücksichtigt, wurde dem neuen Doppelpaar stets ein ungefähr gleichstarkes Doppel zugewiesen. Dadurch hatte jeder der 28 Teilnehmer eine reelle Chance, die meisten Schleifchen zu sammeln und das Turnier damit für sich zu entscheiden.

Im Gegensatz zum Vorjahr musste auf Grund der durch vier teilbaren Teilnehmerzahl keiner der Spieler pausieren. Bei den insgesamt 12 Spielrunden mit je zwei Gewinnsätzen bis 11 Punkte kamen damit alle Spieler voll auf ihre Kosten, auch wenn wenig Zeit zum Verschnaufen blieb. Von den insgesamt 84 Spielen wurden 31 erst im dritten Satz entschieden. Dieses Verhältnis zeigt, dass das Turniersystem zu der erhofften Ausgeglichenheit im Teilnehmerfeld führte und dadurch auch sehr viele spannende Spiele betrachtet werden konnten. Mit Willy Kosasih erkämpfte sich ein Vereinsmitglied des BVL in den 12 Spielrunden insgesamt 10 Schleifchen und setzte sich damit vor Matthias Stärk (9 Schleifchen) und Stefan Ender (9 Schleifchen) durch. Auf Grund des besseren Satzverhältnisses belegte Stärk den zweiten Platz. Die drei Sieger wurden für ihre Anstrengungen mit Sachpreisen und Urkunden belohnt.  

Auch wenn sich das Teilnehmerfeld auf Grund kurzfristiger Absagen vor dem Turnierbeginn reduziert hatte, war der BVL mit dem Turnier sehr zufrieden: „Glücklicherweise hatten wir trotz der Absagen ein Teilnehmerfeld, bei dem kein Spieler pausieren musste. Die Spieler haben uns durchweg positives Feedback gegeben und freuen sich bereits auf die Ausschreibung des zweiten Schleifchenturniers im November. Das zeigt, dass alle, trotz der Hitze und Anstrengungen, viel Spaß hatten“, so Jonas Moeljadi, Stephan Behling und Daniel Mahn, die für die Turnierleitung zuständig waren.

Bilder vom Turnier sind hier zu finden.


24.02.2013

BVL unterliegt gegen BV Darmstadt 1

von Peter Neuthinger in Allgemein

Am vergangenen Sonntag reiste die erste Mannschaft des BVL zum Tabellenführer in der Bezirksoberliga des Badmintonbezirks Darmstadt – BV Darmstadt 1. Die Darmstädter wurden ihrer Tabellenposition gerecht und entschieden das Spiel mit 7:1 für sich, der BVL bleibt weiterhin auf dem vierten Tabellenplatz.

Traditionell wurde mit den Doppeln begonnen. Sowohl das Damendoppel von Nicole Kneiding und Petra Pfannenstein als auch das ersten Herrendoppel von Willy Kosasih und Daniel Mahn verlor in zwei Sätzen. Einzig Tobias Kraus und Daniel Debus im 2. Herrendoppel kämpften über drei Sätze, doch auch sie mussten das Spiel an den BV Darmstadt 1 abgeben. Der BVL lag damit nach den Doppeln bereits 3:0 zurück, ein Rückstand den die Spargelstädter nicht mehr aufholen konnten. Das erste Herreneinzel konnte Daniel Mahn nach einem mäßigen ersten Satz in drei Sätzen für sich entscheiden, der BVL rückte damit auf 3:1 heran. Das zweite Einzel von Willy Kosasih musste der BVL, genau wie das Dameneinzel von Petra Pfannenstein je in zwei Sätzen abgeben, der Sieg war den Darmstädtern damit nicht mehr zu nehmen. Daniel Debus im dritten Herreneinzel und Nicole Kneiding mit Tobias Kraus im Mixed verloren ihre Spiele sehr knapp, wodurch der Endstand von 7:1 für Darmstadt feststand.  Der BVL bleibt damit in der Rückrunde der Saison weiterhin ohne Sieg. Die Spargelstädter liegen derzeit auf dem vierten Tabellenplatz und haben noch zwei Saisonspiele gegen direkte Konkurrenten: Am 09. März auswärts gegen den TV Dieburg/Groß-Zimmern4 und am 10. März ab 11 Uhr in der Altrheinhalle Lampertheim gegen TV Bensheim 2. „Wir hoffen bei den letzten beiden Spielen wieder zu unserer Form der Hinrunde zurückzufinden und damit noch ein paar Punkte zu gewinnen“ so Nora Herrmann und Jonas Moeljadi, Mannschaftsführer des BVL.


19.02.2013

BVL Jugend nimmt an Bezirksrangliste in Bensheim teil

von Peter Neuthinger in Allgemein

Am vergangenen Wochenende traf sich die Badmintonjugend des Badmintonbezirks Darmstadt in Bensheim zur 3. Jugendbezirksrangliste. Auf dem gut besuchten Turnier nahmen auch 7 Jugendliche des Badmintonvereins Lampertheim teil. Am Samstag wurden die Einzel gespielt. Der jüngste Teilnehmer des BVL, Mike Hemker, hatte bei seinem ersten Turnier Lospech und musste bereits in der ersten Rund gegen den Favoriten der Altersklasse U11 und späteren Zweitplatzierten antreten. Am Turnierende belegte Hemker den achten Platz. Im Herreneinzel U17 trat Stephan Behling an. Nach zwei hart umkämpften und knappen Niederlagen erreichte Behling den 13. Platz unter den 16 Startern. Tim Schebsdat trat in der fünf Spieler starken Gruppe der Altersklasse U19 an. Erkältungsgeschwächt musste er zwei Spiele kampflos abgeben und hatte damit leider keine Chance auf eine Platzierung auf den vorderen Plätzen. Im Mädchendoppel U15 schickte der BVL mit Annuza Kind/Johanna Weis sowie Romina Pfannmüller/Milena Pfannmüller gleich zwei Doppel ins Rennen. Alle vier Spielerinnen nahmen an ihrem ersten Ranglistenturnier teil, sodass das Sammeln von Erfahrung im Vordergrund stand. Kind/Weis belegten vor dem Geschwisterpaar Pfannmüller den 6. Platz. „Mit der starken Teilnehmerzahl aus unserer Jugend sind wir sehr zufrieden. Wir hoffen, dass sie weiter am Ball bleiben und sich stetig steigern. Wir planen in diesem Jahr die Umstrukturierung der Jugendarbeit fortzuführen und damit die Jugendarbeit weiter zu verbessern und hoffen in der neuen Saison eine Mannschaft melden zu können“, so Nora Hermann (ehemaliger Jugendwart) und Nils Faltermeier (Jugendwart) vom BVL.


27.01.2013

BVL verliert 6:2 gegen Messel 2 (27.1.2013)

von Peter Neuthinger in Allgemein

Am vergangenen Samstag reiste die erste Mannschaft des BVL zur TSG Messel 2. Den klaren 6:2 Hinrundensieg in der eigenen Halle konnten die Spargelstädter nicht wiederholen und unterlagen im zweiten Rückrundenspiel gegen die im unteren Tabellendrittel platzierten Messler.

Die Akteure des BVL starteten bereits schlecht in die Doppelpaarungen. Sowohl Fahed Oudischo und Daniel Mahn im ersten Herrendoppel sowie Petra Pfannenstein und Nicole Kneiding im Damendoppel unterlagen in zwei Sätzen. Daniel Debus und Jonas Moeljadi hatten im zweiten Doppel ebenfalls wenig Erfolg, auch wenn sie knapp in drei Sätzen verloren. Der BVL lag damit bereits 3:0 zurück, ein Rückstand den die Spargelstädter nicht mehr aufholen konnten. Sowohl Pfannenstein als auch Moeljadi unterlagen in ihren Einzeln, das Mixed von Nicole Kneiding und Daniel Debus musste wieder knapp in 3 Sätzen abgegeben werden. Zwei Trostpunkte holten sowohl Fahed Oudischo im ersten Herreneinzel als auch Daniel Mahn im zweiten Herreneinzel, die 6:2 Niederlage konnte damit aber nicht verhindert werden. „Schade, dass wir dieses Mal so schlecht in die Doppel gestartet sind, denn eigentlich waren wir in den letzten Spielen vor allem im Doppel sehr stark aufgestellt“, so der Mannschaftsführer Jonas Moeljadi nach dem Spiel. Die Spieler hoffen nun, dass sie bis zum nächsten Spiel in zwei Wochen gegen den direkten Konkurrenten auf Platz 3 der Badmintonbezirksoberliga im Kreis Darmstadt zur Hinrundenform zurück finden.


27.01.2013

Jahreshauptversammlung 2013

von Peter Neuthinger in Allgemein

In der letzten Woche wurden auf der jährlichen Mitgliederversammlung die Weichen für die Vereinsarbeit im neuen Jahr gestellt. Daniel Mahn, 1. Vorsitzender des BVL, konnte auf ein überaus erfolgreiches Jahr zurückblicken: Neben einer sehr guten Beteiligung durch die Mitglieder an den zahlreichen Vereinsaktivitäten und der Gewinnung einiger Sponsoren konnte vor allem im Jugendbereich ein deutlicher Mitgliederanstieg verzeichnet werden. Dadurch wurde ein finanziell erfolgreiches Ergebnis erreicht. Nach der Entlastung des Vorstandes erfolgte die Neuwahl des kompletten Vorstandes. Im geschäftsführenden Vorstand gab es keine Änderungen, sodass Daniel Mahn als 1., Daniel Karb als 2. Vorsitzender und Tobias Kraus als Kassenwart bestätigt wurde. Die Position des Schriftführers wird nun von Nora Herrmann begleitet, Daniel Debus stand für dieses Amt leider nicht mehr zur Verfügung. Jonas Moeljadi sowie Ralf Schuller wurden als Beisitzer gewählt. Um die Geschicke der Jugend kümmert sich fortan Nils Faltermeier, da Nora Herrmann als ehemaliger Jugendwart das Amt des Schriftführers übernahm. Im Ausblick 2013 stellte Daniel Mahn die bereits für das neue Geschäftsjahr geplanten Aktivitäten vor. Neben dem zahlreichen Vereinsangebot sei das vorrangige Ziel des Vorstandes die neu gewonnen Mitglieder zu halten, die Jugendarbeit weiter zu optimieren und die ein oder andere Investition, wie z. B. neue Netze und Trikots, zu tätigen.

Der Vorstand 2013:

IMG_3851_HP

Hinten, v.l.n.r.: Nils Faltermeier, Daniel Mahn, Daniel Karb

Vorne, v.l.n.r.: Tobias Kraus, Jonas Moeljadi, Ralf Schuller, Nora Herrmann


01.10.2012

BVL Jugend erfolgreich auf Bezirksmeisterschaft in Messel

von Peter Neuthinger in Allgemein

Die BVL Jugend erzielte auf der ebenfalls am Wochenende ausgetragenen Bezirksmeisterschaft sehr gute Ergebnisse!  

Tim Schebsdat (U17), Stephan Behling und Fabian Weiße (beide U15) spielten auf ihrem insgesamt zweiten Turnier. Alle drei zeigten bei einem vollen Startfeld mit vielen guten Spielern eine gute Leistung – im Vergleich zu ihrem ersten  Turnier war bei allen eine Steigerung ersichtlich. Tina Martinovic, die im Einzel in der Altersklasse U13 antrat erkämpfte sich den Einzug ins Finale, musste sich hier jedoch ihrer Gegnerin geschlagen geben. Im Mädchendoppel belegte sie mit Isabell Scheele vom TV Bensheim ebenfalls den zweiten Platz. Ihr erfolgreiches Wochenende rundete sie schließlich mit dem dritten Platz im Mixed ab. Nora Herrmann, Jugendwart des BVL, zog ein positives Fazit zum Ergebniss der Jugend: „Mit der Leistung unserer Jugendspieler sind wir sehr zufrieden. Die drei Jungs haben gezeigt, dass sie sich seit dem letzten Turnier verbessert und an Routine gewonnen haben. Tina hat ihre guten Leistungen der letzten Turniere bestätigt. Unsere Jugend ist damit auf einem guten weg.“


01.10.2012

Badmintonverein Lampertheim gewinnt zu Hause gegen BV Darmstadt 1

von Peter Neuthinger in Allgemein

Der Badmintonverein Lampertheim (BVL) empfing am vergangenen Samstag den BV Darmstadt in der Altrheinhalle. Die Gastgeber entschieden das schwere Spiel mit 6:2 für sich und klettern damit zwischenzeitlich auf den ersten Tabellenplatz der Bezirksoberliga des Bezirks Darmstadt.

Bereits in den drei Doppeln legte der BVL den Grundstein für den Sieg gegen den BV Darmstadt, denn sowohl das Damendoppel, das von Nora Herrmann und Nicole Kneiding gespielt wurde, als auch das erste Herrendoppel von Daniel Mahn und Fahed Oudischo sowie das zweite Herrendoppel von Tobias Kraus und Willy Kosasih konnte der BVL für sich entscheiden. Die 3:0 Führung gaben die Gastgeber bis zum Ende nicht mehr aus der Hand. Oudischo sicherte das 4:0 durch seinen Sieg im zweiten Herreneinzel. Daniel Mahn nutzte im ersten Herreneinzel den ersten Matchball für den BVL und baute die Führung auf ein uneinholbares 5:0 aus. Durch eine Niederlage im Dameneinzel von Nora Herrmann sowie im dritten Herreneinzel von Willy Kosasih kamen die Gäste nochmal auf ein 5:2 heran. Im darauffolgenden Mixed ließen Nicole Kneiding und Tobias Kraus nicht locker und sorgten mit einem Sieg im hart umkämpften Drei-Satz-Spiel für den 6:2 Endstand. Mit diesem Ergebnis klettern die Spargelstädter nun auf den ersten Platz der Tabelle, allerdings hat der BVL ein Spiel mehr als die Konkurrenz.


31.03.2012

BVL beendet Saison mit Niederlage in Darmstadt

von Peter Neuthinger in Allgemein

Der Badmintonverein Lampertheim (BVL) reiste am letzten Spieltag der Saison 2011/2012 in der Bezirksoberliga des Badmintonbezirks Darmstadt nach Darmstadt und musste sich mit 5:3 knapp geschlagen geben.

Das Spiel begann für die Spargelstädter gut, denn sowohl Alexander Walz und Tobias Kraus im 1. Herrendoppel, als auch Janike Ehret und Nora Herrmann im Damendoppel punkteten. Lediglich das 2. Herrendoppel von Daniel Debus und Ralf Reiber ging mit 21:17 und 21:19 knapp verloren. Alexander Walz baute die Lampertheimer Führung zu einer zwischenzeitlichen 3:1 Führung mit einem Sieg im 1. Herreneinzel aus. Doch die Darmstädter konterten und gewannen das Dameneinzel, das Janike Ehret für den BVL spielte, sowie das Mixed, gespielt von den Lampertheimern Ralf Reiber und Nora Herrmann, jeweils in zwei Sätzen. Auch Daniel Debus konnte im zweiten Herreneinzel keinen Sieg für den BVL holen, sodass das 3. Herreneinzel die letzte Möglichkeit für eine Punkteteilung gewesen wäre. Tobias Kraus verlor das Spiel jedoch denkbar knapp in drei Sätzen, sodass die Darmstädter das Spiel für sich entschieden.

Der Ärger über die Niederlage gegen den direkten Konkurrenten im Mittelfeld war schnell verflogen, schließlich beenden die Spargelstädter mit deutlichem Abstand zu den Tabellenletzten die Saison auf dem fünften Tabellenplatz. In Anbetracht der in dieser Saison großen Leistungsdichte in der Bezirksoberliga ist dies ein Ergebnis, mit dem alle Beteiligten zufrieden sind. Die Spieler freuen sich schon auf die nächste Saison, auch wenn Janike Ehret sowie Alexander Walz leider wegen beruflicher Gründe für die nächste Saison nicht zur Verfügung stehen können. Der BVL würde sich freuen, bis zur nächsten Saison weitere Spieler einsetzen zu können – alle Interessenten können gerne an einem Probetraining teilnehmen. Auch Hobbyspieler, Anfänger und Jugendliche sind stets willkommen!


Vor »