Badmintonverein Lampertheim '88 e.V.

27.03.2017

Mannschaft des BVL steigt 2017/18 in die A-Klasse ab

von NHerrmann in Mannschaft

Die Saison 2016/17 war für die Mannschaft des BVL die bisher härteste Saison. Es gab zwar keinen Frauenmangel, dafür fehlte fast jedes Spiel ein (starker) Herr.

Dennoch kämpfte sich die Mannschaft durch abwechslungsreiche und teilweise auch sehr erfolgreiche Spiele. Es reichte leider nie bis zum Punktegewinn und deshalb beendet der BVL die Saison leider auf dem letzten Platz. Die Mannschaft freut sich aber auf die kommende Saison, wo alle die A-Klasse so richtig aufmischen wollen.

Wer Lust und Zeit hat den Ligenbetrieb näher kennenzulernen, den lädt der BVL gerne ein mitzuspielen.

Zu guter Letzt: ein großes Lob an alle Mannschaftsspieler für die hart durchkämpfte Saison! 

Spielergebnisse findet ihr hier:

Link zur HBV Homepage hier:


22.11.2016

Mannschaft des BVL startet 2016/17 in Bezirksoberliga

von NHerrmann in Mannschaft

Die Mannschaft des BVL ist trotz eines zweiten Platzes in der A-Klasse 2016/17 in die Bezirksoberliga aufgestiegen. Nun ist die Hinrunde fast vollständig fertig und der BVL konnte noch keinen einzigen Sieg verzeichnen. Beim letzten Spiel am 10. November war der erste Punktgewinn zum Greifen nah. Aber auch diesmal sollte der BVL am Ende nicht belohnt werden. Während die Damen diesmal sowohl das Einzel (Rodrigues da Silva) als auch das Damen Doppel (Rodrigues da Silva und Herrmann-Müller) gewinnen konnten, sah es bei den Herren nicht so gut aus. Dort konnte sich am Ende leider nur Oudischo im 2. Herreneinzel durchsetzen. Trotzdem haben alle wieder super gekämpft. Dieses Jahr haben wir noch am 24.11.2016 ab 19:30 Uhr im Hobbyspielbetrieb ein Heimspiel. Über zahlreiche Zuschauer würden wir uns sehr freuen!

Anschließend heißt es dann hoffen, dass es im nächsten Jahr in der Rückrunde ein wenig besser läuft und wir dann Punkte holen können.


06.05.2016

Abschlussbericht der Saison 2015-16

von Nils Faltermeier in Mannschaft

BV Lampertheim beendet Saison auf dem zweiten Tabellenplatz

Aufstieg in die Bezirksoberliga knapp verpasst – BVL-Mannschaft in der Rückrunde ungeschlagen

Unsere erste Mannschaft startete aufgrund einiger Verletzungen und Vereinswechsel personell geschwächt in die Saison 2015/16 in der Bezirksliga A und hatte sich vor der Saison das Ziel gesetzt, einen gesicherten Platz im Mittelfeld zu belegen.

Nach dem ersten Doppelspieltag Ende September schien auch dieses Ziel nur schwer erreichbar zu sein. Der BVL startete mit einer 3:5-Heimniederlage gegen den TV Dieburg in die Saison und holte am nächsten Tag beim (Tabellen-)Nachbarn in Bensheim ebenfalls nur einen Punkt (4:4). Entsprechend gedämpft waren die Erwartungen vor dem Spiel gegen die SG Weiterstadt, die als Absteiger aus der Bezirksoberliga für die kommende Partie favorisiert war. Allerdings konnte der BVL für dieses Spiel auch das erste Mal in der Saison seine Bestbesetzung aufbieten – und Daniel Mahn, Fahed Oudischo, Tobias Kraus, Peter Neuthinger, Janike Ehret und Sabrina Rodrigues da Silva schafften gegen den favorisierten Gegner einen unerwartet deutlichen 7:1-Heimsieg, der den BVL wieder in sichere Distanz zu den unteren Tabellenrängen brachte. Leider konnte man in den nächsten beiden Spielen – beide auswärts gegen Mannschaften des BV Darmstadt – nicht nachlegen, da die Spargelstädter zu beiden Spielen nur mit drei statt der erforderlichen vier Herren antreten konnten. Somit ging der BVL jeweils schon mit einem 0:2-Rückstand in die Partie und konnte diesen leider auch nicht mehr drehen (2:4 bzw. 1:7 stand es am Ende). Somit galt es vor dem letzten Spiel der Hinrunde noch einmal zuhause gegen die SG Dornheim zu punkten. Trotz des Fehlens von Daniel Mahn konnte sich der BVL hier über einen knappen 5:3-Sieg freuen. Am Ende der Hinrunde stand für den BVL damit eine Bilanz von zwei Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen zu Buche.

Im neuen Jahr galt es, gerade gegen die Vereine zu punkten, die in der Tabelle hinter unserer Ersten standen um den sicheren Platz im Mittelfeld der Tabelle zu sichern. Zwei starke Vorstellungen auswärts in Dieburg und in der heimischen Altrheinhalle gegen den TV Bensheim brachten wichtige vier Punkte ein und machten Hoffnung für den weiteren Verlauf der Rückrunde. Trotz einiger Umstellungen in der Aufstellung gelang auch auswärts gegen die SG Weiterstadt ein knapper 5:3-Sieg, der dem BVL nun überraschend auch wieder Chancen auf die Meisterschaft schaffte, da der direkte Konkurrent aus Darmstadt Punkte liegen gelassen hatte. Die kommenden Spiele gegen die 3. und 4. Mannschaft des BV Darmstadt sowie die abschliessende Partie gegen Dornheim würden nun also entscheiden, ob der BVL in der nächsten Saison vielleicht doch noch in die Bezirksoberliga zurückkehren könnte.  Zuerst stand ein Heimspiel gegen den Tabellenletzten BV Darmstadt 4 an, das trotz der ungewöhnlich starken gegnerischen Aufstellung ungefährdet mit 6:2 gewonnen werden konnte. Vier Tage später war dann der Tabellenführer BV Darmstadt 3 in der Altrheinhalle zu Gast. Trotz einer sehr starken Leistung trennten sich die beiden Mannschaften 4:4 unentschieden, was bedeutete, dass Darmstadt seinen Vorsprung behaupten konnte, woran auch der 5:3-Auswärtssieg des BVL gegen Dornheim im letzten Spiel der Saison nichts mehr ändern konnte.

Dennoch ist der zweite Tabellenplatz in dieser Saison ein unerwartet starkes Resultat, das vor allem auf die starke Rückrunde, in der der BVL ungeschlagen blieb, zurückzuführen ist und das Lust auf die nächste Saison macht, die im September beginnt.


24.03.2015

BV Lampertheim 1 beendet Saison mit Auswärtssieg

von Nils Faltermeier in Mannschaft

Die erste Mannschaft des BV Lampertheim beendete am letzten Samstag die Saison 2014/15 mit einem 5:3-Auswärtssieg gegen den TV Dieburg. Nach langer Durststrecke wegen Verletzungen und Krankheit konnte man personell zum Abschluss noch einmal aus dem Vollen schöpfen.

Fahed Oudischo, am letzten Märzwochenende noch bei den Südwestdeutschen Meisterschaften der Alterklasse O45 aktiv sein wird, spielte mit Tobias Kraus das 1. Herrendoppel. Daniel Mahn und Nils Faltermeier traten gemeinsam im 2. HD an. Beide Spiele gingen klar in zwei Sätzen an die Spargelstädter, die sich damit gleich zu Anfang vom Gegner absetzen konnten. Janike Ehret und Sabrina Rodrigues da Silva verpassten einen Sieg im Damendoppel leider knapp, sodass zwischenzeitlich eine 2:1-Führung zu Buche stand.

Janike Ehret und Nils Faltermeier konnten durch zwei ungefährdete Siege in ihren jeweiligen Einzeln diese Führung auf 4:1 ausbauen. Tobias Kraus erhöhte diese noch durch einen Sieg in drei Sätzen im 3. Herreneinzel, sodass vor den beiden abschließenden Spielen der Sieg für unsere „Erste“ bereits feststand. Leider verloren sowohl Daniel Mahn das 1. Herreneinzel als auch Rodrigues da Silva/Oudisho das Mixed knapp in drei Sätzen und die Gastgeber kamen noch auf ein 5:3 heran.

Obwohl das Saisonziel – die Meisterschaft und der damit verbundene Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga – mit Platz 2 am Ende knapp verpasst wurden, bleibt doch der Rückblick auf eine Saison, in der die Erfolgserlebnisse mit insgesamt acht Siegen und nur drei Niederlagen doch überwiegen, bis es Anfang September mit der neuen Saison losgeht.


27.02.2015

BVL und Dornheim trennen sich Unentschieden

von Nils Faltermeier in Mannschaft

Am Samstag fand das erste von zwei Heimspielen der Rückrunde unserer 1. Mannschaft in der Altrheinhalle statt. Zu Gast war die Mannschaft der SG Dornheim, gegen die in der Hinrunde ein 6:2-Erfolg gefeiert werden konnte.

Da die aktuelle Erkältungswelle auch am BVL nicht spurlos vorbei gegangen war, fehlten für dieses Spiel Daniel Mahn und Janike Ehret, für die Ralf Reiber und Nicole Kneiding in die Mannschaft rückten. Während Tobias Kraus und Fahed Oudisho im ersten Herrendoppel keine Probleme mit ihren Gegnern hatten, waren Nils Faltermeier und Ralf Reiber im zweiten Doppel ohne realistische Siegchance. Da auch das Damendoppel von Sabrina Rodrigues da Silva und Nicole Kneiding in zwei Sätzen an die Gäste abgegeben werden musste, lag der BVL nach den Doppel mit 1:2 zurück.

Nils Faltermeiers Gegner musste das 1. Herreneinzel wegen Krankheit kampflos aufgeben, sodass es nun 2:2 stand. Tobias Kraus konnte im spannendsten Spiel des Tages seinen Gegner im 2. Herreneinzel in drei Sätzen besiegen. Das Dameneinzel und das 3. Herreneinzel von Sabrina Rodrigues da Silva und Ingo Wunderle gingen leider klar in zwei Sätzen an die Gäste aus Dornheim, sodass der Sieg von Fahed Oudisho und Nicole Kneiding im Mixed lediglich das 4:4-Unentschieden bringen konnte.

Der BVL hat als Zweitplatzierter bei nun noch drei ausstehenden Spielen sechs Punkte Rückstand auf Tabellenführer Darmstadt, die aufgrund des deutlich besseren Spielverhältnisses damit als Meister der A-Klasse bereits feststehen.


10.02.2015

BVL holt ersten Sieg im neuen Jahr

von Nils Faltermeier in Mannschaft

Eine Woche nach der Pause wegen des Bezirksranglisten-Turniers in eigener Halle ging der Spielbetrieb der Bezirksliga A weiter. Für die erste Mannschaft stand ein Auswärtsspiel beim TV Reinheim / Zeilhard auf dem Programm. Der 6:2-Sieg aus der Hinrunde machte Hoffnung auf ein ähnlich gutes Ergebnis auch an diesem Wochenende.

Krankheitsbedingt fehlten leider Fahed Oudisho und Sabrina Rodrigues da Silva, für die beiden rückten Ralf Reiber und Petra Pfannenstein in die Mannschaft. Daniel Mahn und Nils Faltermeier hatten im 1. Herrendoppel keine Probleme und gewannen klar in zwei Sätzen. Das 2. Herrendoppel ging durch den Sieg von Ralf Reiber und Tobias Kraus ebenfalls an den BVL. Länger als die beiden Herrendoppel zusammen dauerte das Damendoppel von Janike Ehret und Petra Pfannenstein, die nach verlorenem ersten Satz im zweiten Satz mehrere Matchbälle abwehren und durch einen Sieg in der Verlängerung einen Entscheidungssatz erzwingen konnten. Durch die knappe 19-21-Niederlage im dritten Satz blieb dieser Punkt allerdings bei den Gastgebern.

Mit der 2:1-Führung aus den Doppeln im Rücken sorgten Daniel Mahn und Nils Faltermeier durch zwei deutliche Siege im 1. und 2. Herreneinzel für mehrere Matchball-Spiele für den BVL. Nils Faltermeiers Gegner verletzte sich allerdings im zweiten Satz am Ellbogen – gute Besserung an dieser Stelle! Ralf Reiber musste sich im 3. Herreneinzel leider seinem Gegner in zwei Sätzen geschlagen geben. Wieder waren es die Spiele mit Damenbeteiligung, die an diesem Tag die meiste Spannung zu bieten hatten: Petra Pfannenstein und Tobias Kraus, die zum ersten Mal in dieser Konstellation zusammen spielten, gewannen das Mixed in drei Sätzen und sorgten damit für den Lampertheimer Gesamtsieg, den Janike Ehret in einem vor allem im ersten Satz hart umkämpften Dameneinzel noch auf den 6:2-Endstand ausbauen konnte.

Am nächsten Samstag steht um 15:30 Uhr mit der Partie gegen die SG Dornheim das erste Heimspiel unserer Mannschaft für dieses Jahr in der Altrheinhalle auf dem Programm – Zuschauer sind herzlich willkommen!


10.02.2015

BVL und Darmstadt III trennen sich Unentschieden

von Nils Faltermeier in Mannschaft

Eine Woche nach der Niederlage im Spitzenspiel gegen die zweite Mannschaft des BV Darmstadt musste der BVL erneut in der Sporthalle am Bürgerpark antreten. Gegner war dieses Mal der BV Darmstadt 3, gegen die unsere 1. Mannschaft im Hinspiel mit 5:3 gewinnen konnte. Durch die Tabellensituation war im Vorfeld bereits klar, dass alles andere als ein Sieg die Aufstiegschancen noch weiter schmälern würde.

Durch einige Neuzugänge verstärkt boten die Gastgeber eine völlig andere Aufstellung als beim Hinspiel auf, während beim BVL Ralf Reiber einmal mehr für den verletzten Fahed Oudisho in die Mannschaft rückte. Daniel Mahn und Nils Faltermeier konnten im 1. Herrendoppel eine zwischenzeitlich hohe Führung im dritten Satz nur knapp mit 21-19 ins Ziel bringen, holten damit aber den ersten Punkt für Lampertheim. Noch knapper ging es im Damendoppel zur Sache: Janike Ehret und Sabrina Rodriguez da Silva verloren den ersten Satz deutlich, konnten dann den zweiten Satz hauchdünn in der Verlängerung für sich entscheiden und gewannen ebenfalls in drei Sätzen (13-21, 28-26, 21-17). Ralf Reiber und Jonas Moeljadi konnten die Führung mit dem 2. Herrendoppel leider nicht ausbauen und somit stand es nach den Doppeln 2:1 aus Sicht des BVL.

Das Dameneinzel von Sabrina Rodriguez da Silva – ein umkämpftes und äußerst hitziges Spiel – ging am Ende in drei Sätzen an Darmstadt, während Jonas Moeljadi durch einen souveränen Auftritt im 3. Herreneinzel die  Lampertheimer Führung auf 3:2 ausbaute. Daniel Mahn konnte das 1. Herreneinzel leider nicht dem Punktekonto des BVL hinzufügen, sodass es vor den beiden abschließenden Spielen 3:3 stand. Nils Faltermeier gewann das 2. Herreneinzel und sorgte damit für die zwischenzeitliche 4:3-Führung, doch leider mussten sich Ehret / Reiber im Mixed ihren Gegnern geschlagen geben.

Am Ende stand somit ein 4:4-Unentschieden, das in der Tabelle den Rückstand des BVL auf den 1. Platz auf drei Punkte vergrößert, da Darmstadt 2 das parallel stattfindende Spiel gegen den TV Reinheim/Zeilhard gewinnen konnte. Nach einer Woche Pause hat der BVL am zweiten Februar-Wochenende auswärts bei eben jenem Verein eine neue Gelegenheit, den ersten Sieg im neuen Jahr einzufahren.

     2015_01_24_0045    2015_01_24_0024                                          


23.01.2015

Erste Mannschaft verliert “Heimspiel” gegen Darmstadt 2

von Nils Faltermeier in Mannschaft

Nachdem unsere erste Mannschaft die Winterpause auf Platz zwei der Tabelle – punktgleich mit Konkurrent Darmstadt – verbrachte, stand am vergangenen Samstag zum Auftakt der Rückrunde gleich der direkte Vergleich mit eben diesem auf dem Programm. Eigentlich sollte das wohl wichtigste Spiel der Rückrunde in heimischer Altrheinhalle ausgetragen werden, doch da diese an dem Tag bereits belegt war, blieb unserer Mannschaft nichts anderes übrig, als das Heimrecht zu tauschen  und zum zweiten Mal für diese Saison nach Darmstadt zu fahren.

Dafür jedoch konnte bei der Aufstellung aus dem Vollen geschöpft werden, da alle Stammspieler fit zum Spiel kamen. Im Doppel spielten zum ersten Mal in dieser Saison Fahed Oudisho und Tobias Kraus gemeinsam das 1. Herrendoppel, während Daniel Mahn und Jonas Moeljadi im 2. Herrendoppel aufschlugen. Janike Ehret trat im Damendoppel mit Neuzugang Sabrina Rodriguez da Silva an. Da sich auch die Darmstädter im Vergleich zur Hinrunde noch einmal deutlich verstärkt hatten, versprach die Partie Spannung bis zum Schluss.

Kraus / Oudisho konnten sich nach über einer Stunde Spielzeit und einiger abgewehrter Matchbälle im zweiten Satz schließlich in drei Sätzen gegen ihre Gegner durchsetzen (19-21, 27-25, 21-12). Weniger Glück hatten Ehret / da Silva im Damendoppel, das knapp in drei Sätzen an die „Gäste“ aus Darmstadt ging. Da auch das 2. Herrendoppel trotz stark verbessertem zweiten Satz an den Gegner ging, lag der BVL nach den Doppeln mit 1:2 zurück und war nun auf Punkte aus den Einzel angewiesen. Zunächst sah es dafür auch ganz gut aus, als Nils Faltermeier das 2. Einzel in drei Sätzen gewann und auch Daniel Mahn im 1. Einzel nach verlorenem ersten Satz den Satzausgleich schaffte. Dann verließ den BVL aber das Glück. Mahn verlor sein Einzel nach gutem Spiel hauchdünn in der Verlängerung des 3. Satzes (20-22, 22-20, 21-23) und Fahed Oudisho musste im 3. Einzel der Verletzung, die er sich im Doppel zugezogen hatte Tribut zollen und dieser Punkt ging ebenfalls nach Darmstadt.

Damit stand bei einem Zwischenstand von 2:4 bereits fest, dass maximal noch ein Unentschieden möglich war. Leider konnte Janike Ehret zum ersten Mal in dieser Saison ihr Einzel nicht gewinnen und auch die neu zusammen gestellte Mixed-Paarung da Silva / Faltermeier musste sich ihren Gegnern deutlich geschlagen geben. Die 2:6-Niederlage bedeutet in der Tabelle, dass Tabellenführer Darmstadt nun zwei Punkte Vorsprung auf den BVL hat und dank des deutlich besseren Spielverhältnisses auch bei eventueller Punktgleichheit einen Vorteil hätte. Bei noch sechs ausstehenden Spielen ist jedoch noch einiges möglich – der erste Schritt dahin ist am nächsten Samstag möglich – in Darmstadt, wenn der BVL bei der dritten Mannschaft des BV Darmstadt zu Gast ist.   


21.12.2014

Erste Mannschaft des BVL überwintert auf Platz 2

von Nils Faltermeier in Mannschaft

Nach den zwei Siegen vorletzte Woche wollte unsere 1. Mannschaft in den letzten beiden Spielen der Hinrunde gegen den TV Dieburg und auswärts in Bensheim nachlegen um nach der Winterpause eine gute Ausgangsposition für das Spitzenspiel gegen Darmstadt 2 zu haben.

Am Donnerstag musste der BVL dabei allerdings auf Routinier Fahed Oudisho verzichten. Die Lampertheimer Nummer eins fiel noch immer wegen eines Muskelfaserrisses aus. Auch Jonas Moeljadi konnte beim Spiel gegen die 5. Mannschaft des TV Dieburg nicht dabei sein, sodass Ingo Wunderle und Ralf Reiber die Mannschaft um Daniel Mahn und Nils Faltermeier komplettierten, bei den Damen spielten Janike Ehret und Petra Pfannenstein. Mahn/Faltermeier gewannen das 1. Herrendoppel in heimischer Altrheinhalle mit 21-12, 21-16 und auch Ehret/Pfannenstein hatten mit ihren Gegnerinnen keine Probleme, sodass trotz der Niederlage von Wunderle/Reiber im 2. Herrendoppel vor den Einzeln eine 2:1-Führung für den BVL stand. Janike Ehret gewann im Anschluss auch ihr fünftes Einzel diese Saison recht deutlich mit 21-8, 22-20 und konnte die Führung weiter ausbauen. Das 1. Einzel von Daniel Mahn und das 2. Einzel von Nils Faltermeier gingen ebenfalls klar in zwei Sätzen an die Spargelstädter. Trotz großem Kampf musste sich Ingo Wunderle seinem Gegner im 3. Einzel leider knapp geschlagen geben. Nach der abschließenden Niederlage unseres Gemischten Doppels stand der 5:3-Heimsieg gegen die Mannschaft aus dem Odenwald fest.

Die Auswärtspartie gegen Bensheim schien zunächst schwieriger zu werden, denn der TV Bensheim hatte rund um Ex-Lampertheimer Willy Kosasih eine starke Mannschaft aufgeboten. Während Fahed Oudisho noch immer verletzt ausfiel, kehrte Jonas Moeljadi in die Mannschaft zurück. Die Herrendoppel entwickelten sich zu spannenden und teils hochklassigen Spielen. Mahn/Faltermeier knüpften im 1. Doppel an ihre gute Leistung vom Donnerstag an und gewannen trotz eines kleinen „Durchhängers“ zu Anfang des 2. Satzes mit 21-12, 21-15. Moeljadi/Reiber brauchten den ersten Satz, um sich auf ihre Gegner einzustellen, hielten dann aber gegen ein eingespieltes, solides Bensheimer Doppel sehr gut mit. Am Ende fehlte leider die entscheidende Portion Glück, sodass das Spiel mit 9-21, 18-21 verloren ging. Nicole Kneiding und Janike Ehret sorgten mit einem guten Damendoppel für die zwischenzeitliche Lampertheimer 2:1-Führung. Danach gingen fast parallel die drei Herreneinzel los. Während Daniel Mahn und Nils Faltermeier jeweils nach zwei Sätzen das Feld als Sieger verlassen konnten, hatte Jonas Moeljadi im 3. Einzel die erwartet schwere Aufgabe zu lösen. Ein Spiel, das von vielen langen Ballwechseln geprägt war, endete letztlich leider mit einer knappen 3-Satz-Niederlage (14-21, 21-14, 18-21). Beim Stand von 4:2 aus Lampertheimer Sicht genügte nun ein weiterer Punkt aus zwei Matches zum Spielgewinn. Janike Ehret, die in der gesamten Hinrunde ohne Niederlage blieb, siegte auch gegen Bensheim ungefährdet in zwei Sätzen, sodass die denkbar knappe Niederlage trotz einer guten Leistung des Mixed Reiber/Kneiding nichts mehr am zweiten 5:3-Sieg des Doppelspieltags änderte.

Jetzt geht es erst einmal in die Winterpause, bevor Mitte Januar mit dem Spitzenspiel gegen die zweite Mannschaft des BV Darmstadt ein echtes Highlight ansteht. Durch den Punktverlust des Konkurrenten gegen Dieburg steht der BVL nun punktgleich mit Tabellenführer Darmstadt auf Platz zwei und hat somit beste Chancen auf den angestrebten Meistertitel.


21.12.2014

Erste Mannschaft mit zwei Siegen am Wochenende

von Nils Faltermeier in Mannschaft

Nach längerer Pause standen an diesem Wochenende gleich zwei Spiele für unsere 1. Mannschaft auf dem Programm. Die Tabellensituation war mit Platz 3 nach ebenso vielen Spielen zwar nicht optimal, machte aber gegen die beiden deutlich schlechter platzierten Teams aus Dornheim und Darmstadt Hoffnung auf ein gutes Ergebnis.

Samstags stand zunächst die Auswärtspartie bei der vierten Mannschaft der SG Dornheim an. Jonas Moeljadi und Nils Faltermeier gewannen das 2. Doppel klar in zwei Sätzen und konnten daher noch die beiden anderen, äußerst spannenden Doppel verfolgen. Sowohl das 1. Herrendoppel Daniel Mahn / Fahed Oudisho als auch das Damendoppel Petra Pfannenstein / Janike Ehret konnten ihre Spiele hauchdünn 21-19 gewinnen und sorgten somit vor den Einzeln für eine komfortable 3:0-Führung. Daniel Mahn gewann das 1. Einzel kampflos, da sich sein Gegner im Doppel verletzt hatte. Leider musste auch Fahed Oudisho das Mixed wegen einer Verletzung aufgeben, sodass es nun 4:1 bei drei noch ausstehenden Spielen stand. Nils Faltermeier hatte im 2. Einzel keine Probleme mit seinem Gegner und sorgte somit vorzeitig für den Lampertheimer Sieg, den Janike Ehret durch ein souveränes Dameneinzel noch ausbaute. Das 3. Einzel von Jonas Moeljadi ging in drei Sätzen nach Dornheim und somit stand der 6:2-Sieg für die Spargelstädter fest.

24 Stunden später begrüßte unsere „Erste“ die 4. Mannschaft des BV Darmstadt in der heimischen Altrheinhalle. Für den verletzten Fahed Oudisho rückte Ralf Reiber ins Team nach. Durch die Verletzung mussten die Doppel etwas umgestellt werden, sodass nun Mahn/Moeljadi das 1. Herrendoppel und Faltermeier/Reiber das 2. Herrendoppel spielten. Während ersteres eine klare Angelegenheit für den BVL war (21-12, 21-12) wurde das 2. Doppel spannend und endete leider mit einer Niederlage (19-21, 16-21). Das Damendoppel war wieder einmal das spannendste Spiel des Tages, doch am Ende setzten sich Janike Ehret und Nicole Kneiding mit 21-14, 13-21, 21-19 durch und brachten den BVL mit 2:1 in Führung. Ganz so kampflos wie am Samstag ging es im 1. Einzel für Daniel Mahn dann zwar nicht zu, aber dennoch gewann er deutlich in zwei Sätzen, ebenso Jonas Moeljadi im 3. Einzel. Janike Ehrets Dameneinzel und das 2. Einzel von Nils Faltermeier waren beide jeweils im ersten Satz knapp, im zweiten dann klar für unsere Mannschaft, deren Sieg damit beim Stand von 6:1 feststand. Denkbar knapp verloren Kneiding/Reiber ihr Mixed (20-22, 19-21), daher stand auch sonntags wieder ein 6:2-Sieg am Ende zu Buche.

Viel Zeit zum Ausruhen bleibt jedoch nicht, da bereits am Donnerstag und am Samstag die nächsten Spiele anstehen, bevor es dann in die Winterpause geht.

Bilder vom Spiel gegen Darmstadt gibt es hier.


Vor »